Dienstag, 12.09.2023 | Kocabahce Koyu / Sailors Paradise | Karasüleyman Bükü | 6,24 nm

Für heute Abend ist Wind in Böen mit bis zu 21 Knoten angesagt. Trotzdem wollen wir nochmal in unsere Lieblingsbucht – das letzte Mal auf dem Törn, um frei schwojend in Karasüleyman Bükü zu ankern. Walter und Regina haben den selben Plan, warten aber noch auf den Wind bevor sie ablegen. Wir starten mit der Pura Vida etwas früher und cruisen mit achterlichem Wind gemütlich durch den Hisarönü-Golf. Als wir unsere Bucht ansteuern, sehen wir die “Troja” und drehen noch eine Runde, weil das Ausflugsboot sicher gleich ablegt – genauso ist es und wir können schön in der Mitte der Bucht auf 4 Meter Wassertiefe ankern. Der Anker hält beim ersten Mal und als wir gerade ins Wasser wollen, um uns abzukühlen, kommt auch schon die Kia Ora, um im Abstand von ca. 15 Metern ebenfalls zu ankern. Walter pflügt die Bucht und erntet erst mal einen Haufen Seegras bevor der Anker hält und als alles passt, geht die Crew der Kia Ora auch erst mal ins Wasser. Wir quatschen schwimmend über unsere Lieblingsplätze an der Küste und die Pläne fürs kommende Jahr. Zum Sundowner versammelt sich jede Crew auf dem eigenen Vorschiff und wir prosten uns zu. Wie schnell die letzten 2 Wochen vergangen sind – unglaublich. Auf der Pura Vida gibt es heute kalte Küche – Schafskäse, Salami, Gurken und Tomaten mit Fladenbrot – auch lecker. Wir genießen den Sternenhimmel sehen aber leider keine Sternschnuppen, das war Manu vorbehalten. Wir freuen uns schon auf Ihren Reisebericht, den wir selbstverständlich auch online stellen werden – mal sehen wann er kommt, sie ist ja schon zu Hause.

Blumenpracht

Blumenpracht

Pura Vida

Sailors Paradise

Kocabahce Koyu

Kocabahce Koyu

Kocabahce Koyu

Kocabahce Koyu

Pura Vida

Pura Vida

Beschwerdepunkt ;-)

Salbei

Fische

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Paprika

Granatapfel

Oliven

der Backofen

Sailors Paradise

Auberginen

Orangen

Paprika

Paprika

Sailors Paradise

Lucky der Wachhund

Salbeitee (Wegesrand)

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Die lauten Spatzen

Montag, 11.09.2023 – In Bükü – Kocabahce Koyu / Sailors Paradise | 10,28 nm

Zum Frühstück gibt es Joghurt mit Walnüssen und Honig zum Kaffee und Dirk fängt an die gesunden Frühstücke zu mögen. Wir haben es auch heute nicht eilig, haben wir doch nur einen Katzensprung über den Hisarönü-Golf zu Sailors Paradise. Gegen 12 Uhr räumen wir alles zusammen und machen uns startklar, um den Anker aufzuholen. Wir haben im Hisarönü etwas Wind und können gegenan hochkreuzen. Irgendwann erreicht uns die Nachricht der Kia Ora, dass sie schon da sind und bereits eine Runde schwimmen waren. Ca. eine halbe Stunde später machen wir auch bei Sailors Paradise fest und freuen uns, Walter und Regina mal wieder zu sehen (wenn es schon in Deutschland nicht klappt). Wir trinken ein Weißweinschorle zusammen und Walter ist froh, dass er sich das Bordwerkzeug der Pura Vida ausleihen kann, um an der Kia Ora etwas zu reparieren. Wir gehen eine Runde Schwimmen und dann zum Nachmittags-Cay mit Keksen zur Family in den Schatten unter den Palmen. Zum Sundowner organisiert Nane noch Eiswürfel und wir bekommen einen Campari Orange an Bord der Kia Ora. Schon schön das Schiff, das muss man sagen – exklusives Segeln ist sichergestellt. Trotzdem ist uns die Pura Vida lieber. Wir verabreden uns zum Abendessen und genießen den restlichen Nachmittag. Die Crew von Walter und Regina finden den Octopus bei Sailors Paradise sehr lecker, was uns freut. Wir haben uns mit den Vorspeisen zurück gehalten, um uns nochmal den leckeren Nachtisch zu gönnen, den mir mit Manu hatten, den mit Vanille-Eis gebackenen Gries mit Nüssen. Walter und Regina bestellen das gleich auch und können uns nur zustimmen – sehr lecker. Zurück an Bord gönnen wir uns noch einen Absacker-Drink und wundern uns, dass man nach 2,5 Wochen Urlaub abends immer noch so müde sein kann. Wir schieben es auf die Seeluft und gehen schlafen.

Guten Morgen aus InBükü

Guten Morgen aus InBükü

ankern...

Guten Morgen aus InBükü

Guten Morgen aus InBükü

Guten Morgen aus InBükü

Guten Morgen aus InBükü

Guten Morgen aus InBükü

Guten Morgen aus InBükü

Guten Morgen aus InBükü

Guten Morgen aus InBükü

In Bükü

In Bükü

In Bükü

Hisarönü Golf

Hisarönü Golf

Hisarönü Golf

Hisarönü Golf

Hisarönü Golf

Hisarönü Golf

Hisarönü Golf

Hisarönü Golf

Hisarönü Golf

Hisarönü Golf

Hisarönü Golf

Standort

InBükü

InBükü

InBükü

InBükü

Mittwoch, 06.09.2023 | Kocabahce Koyu – Karasüleyman Bükü | 8,97 nm

Der Wind kommt weiter aus Südost, aber nicht mehr sehr stark, in der Nacht soll er wieder einschlafen, also nehmen wir Kurs auf Karasüleyman Bükü. Manu bekommt die Aufgbe zu steuern und uns mit ein paar Wenden in die Bucht zu bringen. Sie macht das ganz gut. Die Wenden klappen, auch wenn die Winkel eher spitz sind und keine 90 Grad haben – aber nur so bekommt man ein M für Manu ins Meer geschrieben. Das Ankermanöver müssen wir dreimal fahren, der Anker hält nicht auf dem Seegras. Beim letzten Versuch klappt es auf 5 Meter Tiefe auf Sand und mit 2000 Umdrehungen fahren wir den Anker fest ein – das sollte für die Nacht halten. Wir genießen die chillige Stimmung in der Bucht, beobachten Ausflugsboote, die ihre Badegäste hierherbringen, um 30 Minuten zu schwimmen, bevor es weiter geht.  Als Anlege-Snack gibt es überbackene Brote à la Angelika – lecker. Wir schwimmen, lassen uns trocknen, hören Musik und fangen wieder vor vorne an. Ab 16.30 Uhr wird es ruhiger, Güllets und Ausflugsboote verlassen die Bucht. Es kommt noch ein kleines Privatboot mit einer türkischen Männer-Crew, die gegen Abend türkische Lieder anstimmen – falsche Töne sind dabei, aber ein bisschen türkische Kultur tut auch mal gut. Dirk lässt das Dinghi zu Wasser und fährt mit der Drohne an Land, um Aufnahmen von der Bucht zu machen. Auf dem Rückweg will die türkische Crew wissen, ob er eine „License“ hat, die man hier angeblich braucht. Online finden wir keine Informationen dazu. Nane und Manu haben Ofengemüse mit Schafskäse gemacht, aber irgendwie haben wir keinen richtigen Hunger und so bleibt etwas für den morgigen Tag übrig – auch nicht schlecht. Wir genießen den Sternenhimmel, lauschen dem nicht ermüdenden Gesang auf dem türkischen Boot und finden diese nächtliche Stimmung herrlich. Manu sieht zwei Sternschnuppen und wir drücken die Daumen, dass ihre Wünsche in Erfüllung gehen.

die Sonne geht unter...

M für Manus Route

Pura Vida in der Bucht

PuraVida in der Bucht

Regen in Kocabahce Koyu

Kocabahce Koyu

Kocabahce Koyu

Kocabahce Koyu

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü