Palamut – 8 kg Calamar frisch aus dem Meer….

Heute hat Gürcan vom Adamik in Palamut ein paar Bilder von seinem neuesten Fang per Facebook geteilt, die wollen wir Euch auf keinen Fall  vorenthalten! Ausserdem sieht man den modernisierten Hafen schon mal richtig von oben….vielen Dank auch für die Bilder an Özkan Uzun ;-)

Ich denke von so einem 8 kg Calamar kann man doch gut satt werden ??? Nicht mehr lange und wir sehen Palamut und Gürcan wieder live…

 

Palamut

Ein mega Fang in Palamut

ein riesen Calamar...

Palamut von Oben

auch Krebse werden hier gefangen...

Bordküche ? Leckere Rezepte machen Lust…

Für die Bordküche zu Hause haben eine tolle Seite entdeckt: KochDichTürkisch. Hier werden leckere türkische Rezepte mit Video-Anleitung vorgestellt. Das ist so schön erklärt, dass auch männliche Crew-Mitglieder mal in die Kombüse können. Hier mal ein Beispiel für gefüllte Auberginen.

Außerdem gibt es hier noch einen schönen Blog von Cornelia Glenz unter dem passendem Namen

die See Kocht  ;-)

In diesem Blog geht es ums Essen, Trinken und Genießen auf einer kleinen (oder auch grossen?) Segelyacht. Mit aktuellen Rezepten, Einkaufs-, Lagerungs- und Anlegetipps für unterwegs.

 

Ingiliz Limani – Cökertme 25,21 sm

Ingiliz Limani 36°55.200’N  028°10.300’E – Cökertme  37°00.314’N  027°47.482’E

Heute Morgen gab es erst mal Pancakes (auch „Pfannkuchen“ genannt). Schweißtreibend, aber sehr sehr lecker. T und D haben danach gespült, aufgeräumt und gecheckt, was wir alles nachkaufen müssen. D und N waren in dem kleinen Market und haben eingekauft, jetzt gibt es einen Cay – danach wollen wir auslaufen. 11 Uhr ist der Plan. Wir haben ca. 20 sm vor uns. Und wir sollen so um 16 Uhr in Cökertme sein. Ö hat bei Halil vom Captain Ibrahim Restaurant schon reserviert. Tagsüber sieht man auf dem Gökova nicht viele Segler, aber wenn man einen Platz für die Nacht sucht oder an einen Restaurant-Steg will, ist auf einmal alles ziemlich voll. Für die nächsten Tage ist stärkerer Wind angesagt.

11.20 Uhr Abgelegt – trotz starkem Seitenwind am Jetty alles bestens, in die Luv Achterleine eingedampft

11.45 Uhr  alle Segel draußen( Groß gerefft) – Maschine aus – es wird gesegelt! 12.40 / 13.10 Uhr  Wende 13.30 Uhr Wir gehen in den Wind und lassen das Groß komplett raus Kurs 271° wäre ideal… ZR wir denken an Dich und Deine Singerei…wir sehen den Turm vom Kraftwerk!!!

14.00 Uhr N hat in der Zwischenzeit Thunfischpaste gemacht, aber damit wir nicht in Ören essen müssen fassen wir noch eine Wende. ETA 18.00 das wäre aber zu spät, mal sehen! 14.50 Uhr Wende – ETA 16.30 15.15 Uhr Genua gerefft, zu viel Schräglage – ungemütlich! Noch 5,26 sm

16.00 Uhr Wende – heftig Wind von gegen an, wir geben uns noch 20min. dann werden wir wohl unter Maschine in die Bucht fahren müssen… ETA 16.55

16.15 Uhr Segel eingeholt und Maschine an, Wind kommt nun komplett von gegen an, keine Möglichkeit mehr vernünftig zu Segeln. ETA 16.45 Mit uns kämpft sich parallel eine Sunsail Yacht durch das Wellengetöse.

16.35 Uhr Klar machen zum Anlegen, jeder weiß was er zu tun hat – wie immer hier heftiger Seitenwind in der Bucht.

16.55 Uhr nach 25,21 sm liegen wir sicher in Cökertme am Steg von Captain Ibrahim. Trotz heftigem Seitenwind haben wir gut angelegt, aber das Team von Captain Ibrahim Cökertme mit den Jungs in ihren Booten, die die Muring gleich ans Schiff bringen, in der Fahrt aufspringen und belegen ist einfach klasse!!

Motorstunden: 4419,00

Nach dem Essen (leckere Dorade) bekommen wir noch Eiswürfel fürs Boot und trinken nun für alle zu Hause gebliebenen noch den Baileys…Prost

unterwegs

Ambiente IV unterwegs

meine Füsse...

Ambiente IV

ohne Worte...

die Segel der Ambiente IV

die Segel der Ambiente IV

Ambiente IV

Competition??

Ambiente IV

Butterfly

Butterfly

Competition??

Competition??

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Cökertme