Montag, 12. Juni 2023 | Karasüleyman Bükü – Sailors Paradise | 9,68 nm

Wir schlafen länger als gewohnt, wahrscheinlich weil ZR mit dem Kaffeekochen nicht so früh am Start ist wie sonst. Die Anker-App zeigt an, dass wir uns in der Nacht kaum bewegt haben – prima. Zum Frühstück gibt es Egg-Burger, damit die Buns aufgebraucht werden. Schinken und Spiegelei auf Burger-Brötchen schmeckt auch ganz gut. Wir schwimmen noch eine Abschiedsrunde in Karasüleyman Büku und holen gegen 11 Uhr den Anker hoch. Christopher kreuzt den Hisarönü-Golf hoch mit perfekten Wendemanövern und gegen 13 Uhr fallen wir ab und nehmen Kurs auf Kocabahce Koyu. Um 14 Uhr liegen wir am Steg. Beim Anlegemanöver fällt Christopher der Bootshaken ins Wasser und Nane schwimmt direkt hinterher, um ihn wieder einzusammeln. Wir gönnen uns einen Anleger mit Dipps aus dem Schwabenland und danach holt Nane sofort den Salbeitee für ZR, damit es ihm langsam mal besser geht. Nane und Dirk sind um 16 Uhr zum Cay verabredet und nehmen eine Runde Kekse mit. Das vorhergesagte Gewitter bleibt Gott sei Dank aus und entlädt sich weiter im Landesinneren. Tarek meint, das Wetter sei komisch, weil man sich auf eine stabile Wetterlage nicht mehr so verlassen kann wie früher. Nach dem Tee gehen wir noch mal schwimmen und lassen die Drohne zum ersten Mal in diesem Urlaub fliegen. Klappt ganz gut und wir bekommen tolle Bilder. Vor dem Abendessen nehmen wir noch ein paar Drinks. Gin Tonic, Raki und Fanta – jeder nach seiner Facon. Vor 24 Jahren haben sich Nane und Dirk am 12. Juni kennengelernt, darauf müssen wir anstoßen.

Das Abendessen bei Sailors ist wie immer köstlich. Die beiden Ärzte, die wir schon im Aurora bei Hüsseyin gesehen haben, sind auch da. Dirk begrüßt sie und wir stellen fest, dass wir ähnliche Vorlieben haben – wir sind sicher, dass wir uns im Sommer wieder treffen werden und freuen uns auf die nächste Begegnung. Zum Abendessen kommen Hunter Böreks, Zucchini-Puffer, Börek mit Meeresfrüchten, Haidari, Wolfsbarsch und Lamm-Spieße auf den Tisch und wir schlemmen genüßlich. Zum Abschluss bestellt Nane noch gebackene Halva – sehr lecker und sehr süß. Wir nehmen ein paar Eiswürfel mit und mixen uns den ein oder anderen Drink. ZR bekommt eine Gin-Raki-Kur in Kombination mit Salbeitee – das muss jetzt langsam mal besser werden. Die zwei Katamarane neben uns mit russischer Crew sind nicht so laut wie erwartet, weshalb wir alle recht schnell und gut in den Schlaf kommen.

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Karasüleyman Bükü

Ada Cay

Ada Cay für Jörgi

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Kocabahce Koyu

Kocabahce Koyu

Kocabahce Koyu

Sonntag, 11. Juni 2023 | Kuruca Bükü – Karasüleyman Bükü | 9,88 nm

Der heftige Wind, der für die Nacht angesagt war, ist Gott sei Dank ausgeblieben. Wir lagen gemütlich ohne Böen an unserem Ankerplatz und der Wind kam dann auch nicht mehr seitlich, sondern achterlich, wie vorhergesagt. ZR hat immer noch Halsschmerzen und ist nicht ganz so früh am Start wie sonst. Irgendwann hören wir das Wasser kochen und danach riecht es wieder mal herrlich nach Kaffee. Die beiden Frühaufsteher Christopher und ZR waren schon schwimmen und genießen ihren ersten Pott Kaffee bevor sich der Rest der Crew nach und nach dazugesellt. Nach dem ersten Kaffee machen Rina und Nane Frühstück – traditionell gibt es Pfannkuchen. Nane ist immer noch begeistert, wie sauber Christopher die Pfanne geschrubbt hat, nach den Burgern gestern. Die Crew genießt das süße Frühstück, nur ZR bekommt aufgebackene Simit und Acma mit Schinken, er steht nicht so sehr auf Süßkram.

Gegen 11 Uhr macht Christopher die Landleine los und wir tuckern noch eine Runde durch die Bucht, um zu checken, wie tief es im Nordwesten der Bucht ist, wo andere Yachten frei schwojend liegen. 18 bis 20 Meter sagt unser Tiefenmesser. Für uns wäre das eine kritische Tiefe, denn mehr als 60 Meter Kette hat die PuraVida nicht im Ankerkasten. Draußen im Hisarönü-Golf setzen wir die Genua und cruisen im Slow-Motion-Modus den Golf hinunter. Als der Chartnavigator eine ETA von „nie“ angbit, geben wir auf, weil wir nicht mehr vorankommen und machen den Motor an. Wir suchen die Wasseroberfläche nach der Untiefentonne ab und brauchen ganz schön lange, um sie zu entdecken. Nane umfährt sie südlich und wir steuern auf Karasüleyman Bükü zu. Dirk hat sich in die Koje verkrümelt und ZR geht runter, um ihn zu wecken. Für das Ankermanöver wollen wir ihn am Start haben.

Es ist Sonntag und es liegen einige Ausflugsboote mit Badegästen da, wir nehmen den Platz, den eines dieser Boote gerade verlässt. Nach dem ersten Anleger mit Weinschorle und Fanta kocht ZR erst mal Kaffee. Hilft zwar nicht gegen seine Halsschmerzen aber schmeckt. Wir chillen und genießen den Nachmittag bis nach und nach die Ausflugsboote verschwunden sind. Nane taucht den Anker ab und befindet in für gut. Wir genießen den ruhigen Nachmittag und chillen an Deck. Es kommen noch ein paar Mega-Yachten in unsere Richtung, die sich vor dem Hotel platzieren. Zum Abend hin machen wir Brotsalat à la Rina und Zitronenpasta à la Andrea lecker. ZR schwächelt noch und kämpft mit seiner Erkältung. Er verabschiedet sich schnell ins Bett. Morgen gibt es Salbeitee, den wir in Sailors Paradise besorgen können, dann wird alles wieder gut. Wir hören Musik, gönnen uns den ein oder anderen Drink und genießen den Sternenhimmel.

unterwegs...

unterwegs...

unterwegs...

unterwegs...

Karasüleyman Bükü

Kuruca Bükü

Karasüleyman Bükü

unterwegs...

unterwegs...

unterwegs...

unterwegs...

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü

Karasüleyman Bükü