CEMO | Beneteau 411 Celebration

Die CEMO ist eine Beneteau 411 Celebration aus dem Jahre 2003. Während das baugleiche Schiff von AURA-Yachting, die „GARCIA RIPPLE“ von der befreundeten “180°-Crew” in einem sehr sehr guten Zustand war (und auch heute noch ist), sowohl optisch als auch technisch, war/ist die CEMO ein WRACK! Optisch ging es ja noch einigermaßen, aber was die Technik anbelangt, hatten wir das Gefühl, dass die CEMO gerade aus dem 100-jährigen Winterschlaf kommt und nichts – absolut nichts – gemacht wurde. Die CEMO verfügt nicht mal über Navigationslichter, die Toilette im Bug war undicht, die Segel aus dem vorigen Jahrhundert, die Leinen hart und spröde etcetc. Nichtsdestotrotz hatten wir einen schönen Urlaub und haben das Beste daraus gemacht.

Zum Schiffsmodell an sich gibt es eigentlich keine Kritik, wir hatten hier eine 3 Kabinen Version mit 2 Nasszellen. Die Bugkabine ist eigentlich sehr gross wobei die zusätzliche Sitzbank hier völlig unnütz ist und mehr Stauraum wünschenswert gewesen wäre.
Das Schiff hatte eine Länge von 12.71 m, eine Breite von 3.95 m und einem Tiefgang von 1.70 m
Vom Typ her würden wir dieses Schiff zur Not wieder chartern – aber niemals mehr die CEMO, wobei sie uns bisher nicht nochmals über den Weg „gefahren“ ist. Den Vercharterer will ich hier nicht nennen, dies käme ja noch einer Empfehlung gleich.

Bilder von und mit der CEMO:

CEMO

CEMO

CEMO

CEMO

CEMO unterwegs

CEMO Kartentisch

CEMO

CEMO

CEMO

CEMO

CEMO

CEMO

CEMO

CEMO

CEMO in Palamut

CEMO

CEMO

CEMO

CEMO

CEMO

CEMO unterwegs in Knidos

CEMO unterwegs in Knidos

CEMO unterwegs

CEMO Kombüse

CEMO

CEMO Navigationsplatz

CEMO Niedergang

CEMO Nasszelle im Bug

CEMO unterwegs

CEMO unterwegs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.