Dienstag | 17.05.16 | Bozukkale – Sögüt | 16,97 nm

8.30 Uhr | Heute fängt Micha in Bozukkale etwas später an in der Küche zu klappern. Wir kommen langsam aus den Kojen.

9.00 Uhr | Sandra und Nane machen Menemen. Micha geht noch eine Runde schwimmen. Ernst genießt sein Müsli und Nane testet diese selbst erstellte Mischung. WOW – richtig gut. Da kann sich MyMüsli dagegen verstecken.

10.00 Uhr | Ernst, Lorenz und Micha spülen ab, Nane erklärt T den Kurs Richtung Sögüt. Die kleine Crew lässt sich heute das Frühstück bei Sailors House in Bozukkale schmecken.

11.00 Uhr | Nach den Abschieds-Cay und der Hesap (Rechnung) vom Vorabend gehen wir auf die Andiamo und machen alles klar zum Ablegen. Das Spülwasser haben wir noch nicht abgelassen, das passiert erst, wenn wir aus der Bucht von Bozukkale draußen sind, denn wer schwimmt schon gern im Spülwasser von Segelyachten.

11.15 Uhr | Wir setzen das Groß gerefft und die ganze Genua und nehmen erst mal Kurs auf Rhodos. Um das Cap müssen wir noch kreuzen. Mit 22 Knoten scheinbarem Wind kommen wir trotz Reff auf knapp 9 Knoten Fahrt – einfach gut.

11.30 Uhr | Nane übergibt Lorenz das Steuer und er entwickelt sehr schnell ein gutes Gefühl, wie die Andiamo am besten auf Kurs zu halten ist, ohne zu stark abzufallen oder anzuluven. Micha ist stolz auf ihn. Wir fahren weit raus, damit Lorenz bei seiner ersten Wende auf jeden Fall genügend Luft hat, um das Kap zu umrunden. Es klappt wunderbar und scheint ihm Spaß zu machen.

12.30 Uhr | Zwischen Symi und der türkischen Küste haben wir halben Wind und kommen mit 7 bis 8 Knoten gut voran. Im Yesilova-Golf kommt der Wind von achtern und es wir haben einen “chilligen” Kurs in den Golf.

13.30 Uhr | Der Wind hat etwas nachgelassen. Lorenz muss 3 Halsen fahren, um die Einfahrt Richtung Sögüt optimal zu passieren und so cruisen wir mit 4 Knoten Richtung Ziel. ETA 14.20 Uhr.

14.25 | Wir holen die Segel ein, Dirk übernimmt das Steuer und wir legen am Steg des Captains Table Restaurant an. Sabit, seine Frau und auch Öykü sind da, um uns zu begrüßen. Wir verzichten auf einen Anleger an Bord und gehen gleich einen Cay trinken. Es gibt Kekse und selbst gebackenen Kuchen (aus Johannisbrot) – lecker.

16_05_17_Bozukkale_Soeguet

15.00 Uhr | Nane, Micha und Sandra gehen in den Market von Sabits Schwester und kaufen Dondurma für die eigene Crew und auch für die vom Captains Table. Wir besichtigen die neuen Räume der Pension – super schön, neu gerichtet mit sehr schönen Zimmern, tollen Bädern und einer genialen Dachterrasse mit Blick über die Bucht. Dirk, Lorenz und Micha bekommen den Auftrag, Fotos zu machen, die man später für Werbemaßnahmen nutzen kann.

15.45 Uhr | Nane und Sandra gönnen sich einen Aperol Sprizz und wollen die Andiamo noch ein wenig abspritzen. Sie versuchen die Jungs zu einer Wanderung zu überreden, was aber nicht so wirklich funktioniert.

17.00 Uhr | Wir haben die Jungs zum Wandern animiert und Sandra und Nane spritzen die Andiamo ab. Jetzt sieht man aus den „Fenstern“ im Bimini wieder den Verklicker.

18.00 Uhr | Wir gehen duschen und die Wanderer kommen auch wieder zurück. Lorenz und Micha sind die letzten unter der Dusche und bekommen nicht mehr so viel warmes Wasser ab.

20.00 Uhr | Wir sitzen auf der Terrasse des Restaurants und haben unser Abendessen geordert. Pilze mit Knoblauch, Hunter Börek, Auberginen in Tomatensoße, Tsatsik und Cigara Böreg sind in Vorbereitung. Ernst, Lorenz und Nane haben sich für Schwertfisch entschieden, Micha für Salat und Sandra und Dirk für Chicken. So langsam haben wir Hunger…

Bozukkale Wandern

"Plätze frei "

unterwegs

unterwegs

unterwegs

unterwegs

Sögüt

Sögüt

Captains Table

Sögüt

Captains Table

Captains Table

Captains Table

Captains Table

Captains Table

Gas zum Kochen

Bozukkale

Bozukkale

Bozukkale

Bozukkale

...laut über Sögüt

Flora

Flora

Sögüt

...laut über Sögüt

Sögüt

Sögüt

Sögüt

Sögüt

Sögüt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.