10.09. Bozukkale – Ciftlik | 17,46 nm

8.30 Uhr I Nane wurschtelt Ihren Tolino raus und beginnt zu lesen, Dirk steht auch mal kurz auf und T. ist sofort voller Tatendrang ;-)

9.00 Uhr I Zeit für das Frühstück, es gibt nochmals Pfannkuchen – lecker. Ein angemessenes Frühstück zu Kerstins Geburtstag. Es sind noch unter 30° C an Bord und das Barometer ist wieder gestiegen. Der Wind hier in Bozukkale pfeift ordentlich, es ist ein ordentliches Gequietsche zwischen den Booten und den Fendern. Die englischen Nachbarn kommen auch langsam aus den Löchern gekrochen, hier hat Nane gestern versucht auf das Müllproblem in den Buchten hinzuweisen – ohne Erfolg, man hat trotzdem seine großen vollen Mülltüten bei Mustafa hinters Haus geschmissen. Schade, dass so etwas so schwer zu verstehen ist ?

Blick von der Burg

Blick von der Burg

10.00 Uhr I Fertig mit der Kombüse (T. und Nane haben ganze Arbeit geleistet) werden wir nochmals baden gehen, heute wollen wir gegen 12 Uhr nach Ciftlik auslaufen, dort wissen Sie ja schon das wir kommen.

12.00 Uhr I Wir haben abgelegt, kaum noch jemand am Jetty, es ist für heute auch nur eine Reservierung angesagt. Kaum draußen können wir die Genua setzen, es reicht für SOG 5,5 Knoten – schön. ETA 15.00 Uhr

13.00 Uhr I Wir liefern uns kein wirkliches Rennen mit der LORELEY, wir haben nur die Genua gesetzt, die anderen Groß und Genua – mal sehen welche Taktik aufgeht?! Wind wird weniger, SOG 4,2 Knoten ETA 16.00 Uhr

15.20 Uhr I Der Batteriealarm lässt uns den Motor starten, dann können wir auch die Segel bergen und gemütlich in die Bucht von Ciftlik tuckern.

15.45 Uhr I Wir liegen am Jetty in Ciftlik bei Deniz, mit uns nur noch 2 Innen und einer längsseits – wenig los bei Deniz?! Wir nehmen einen Anleger zu uns – dann baden!!! Das letzte Mal im Meer für 2015 ;-(

Ciftlik

Ciftlik

16.30 Uhr | Wir chillen an Bord. Nane und T. genießen Weißweinschorle und Dirk beobachtet das Hafenkino – er ist ganz in seinem Element. Nane holt uns ein Eis und irgendwie sind wir heute etwas ausgepowert.

20.00 Uhr | Wir gehen essen, haben aber irgendwie keinen richtigen Hunger. T. möchte einen Tisch draußen, was gut ist, denn hier geht Wind. Dirk nimmt Chicken Sis, T. Calamares und Nane Adana Kebab. Dirk und Nane schaffen nur die halbe Portion – den Rest kriegen die Katzen ;-)

22.00 Uhr | Wir gehen zurück an Bord und genießen den Wind – unter Deck ist es sehr sehr heiß! Der Wind knallt ins Schiff, da wir mit dem Heck zum Land liegen bläst der Wind hier nur richtig heiße Luft ins Schiff – die schlimmste und unerträglichste Nacht in diesem Urlaub!!

zu sonnig... ;-(

Bozukkale

Ciftlik

Bozukkale

Ciftlik

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.