Sailors Paradise – Sögüt

Der Abschied von Sailors Paradise fällt schwer – “See you next year” – macht traurig. Wir trödeln rum. Noch einen Cay, noch einmal Baden, noch ein Foto… Unser sportlichstes Crew-Mitglied beschließt in den Mast zu steigen, um Fotos zu machen. Also Bootsmanns-Stuhl raus und hoch mit ihr. Sie will gar nicht mehr runter kommen – die Fotos werden toll. Um kurz vor 12 h legen wir ab – Wind haben wir keinen und fahren unter Maschine nach Sögüt. Dort haben wir uns vom BayExpress (kommt eigentlich jährlich und lohnt sich in der Anschaffung sofern nicht sogar einer an Bord ist) verleiten lassen und legen am Octopus-Restaurant an. Der Steg und die Anlage sind sehr schön, keine Frage, aber das Personal ist unaufmerksam und unfreundlich. Beim Abendessen verwechselt man Bestellungen, vergisst die Getränke zu bringen und bedient lieber Flotillen, als einzelne Crews. Wir sind enttäuscht und bummeln durch den Ort. Dabei entdecken wir Captains Table – ein kleines Restaurant mit eigenem Anleger. Sehr nette Menschen. Wir plaudern, trinken Cay und beschließen beim nächsten Törn dem kleineren Restaurant einen Besuch abzustatten.

Banane

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

unterwegs

CEMO beim Auslaufen...

Sailors Paradise

CEMO in Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise Natur pur

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Das "Örtchen" von Sailors Paradise

Sailors Paradise

Vorspeisenauswahl

Vorspeisenteller

Kätzchen bei Sailors Paradise

Ofen bei Sailors Paradise

Bananen bei Sailors Paradise

Bananen bei Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Sailors Paradise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.