29.08.2017 | Bozukkale – Sögüt | 13,51 nm

8.45 Uhr | Wir wachen langsam auf, am Jetty in Bozukkale ist schon einiges los. Nane kocht erst mal Kaffee, damit wir besser in Schwung kommen. Heute gibt es Himbeermüsli zum Frühstück (in Gedenken an Harry).

9.45 | Wir gehen schwimmen, Nane hat einen Platz reserviert und wir haben keine Eile. Es sind nur 15 Seemeilen, die heute vor uns liegen.

10.20 Uhr | Mit der netten russischen Crew neben uns tauschen wir uns aus. Sie wollen nach Datca oder Selimiye – Nane empfiehlt Selimiye und das Aurora. Mal sehen, was Hussein berichtet, wenn wir selber dort hin kommen.

11.30 Uhr | Wir haben Cay getrunken, den Kindern Ahoi-Brause gebracht. Finger ablecken, in die Brause-Tüte tunken und wieder ablecken. Eren findet’s toll, Fatma ist nicht ganz so begeistert.

12.00 Uhr | Wir laufen aus der Bucht von Bozukkale aus und so wie es aussieht, passt die Wettervorhersage heute – es gibt tatsächlich keinen Wind – leider.

die letzte crew in Bozukkale

12.30 Uhr | Wir versuchen die Segel zu setzen, aber mit 2 Knoten SOG macht das keinen Sinn, also Segel einholen und Motor an, vielleicht später noch mal.

13.15 Uhr | Wir kommen in den Yesilova-Golf, die achterliche Welle, ist unangenehm, v.a. da der Wind für’s Segeln noch nicht ausreicht.

14.00 Uhr | Der Wind hat von 3 auf 6 Knoten zugelegt. Wir versuchen es noch mal mit Segeln…. Aber nach 20 Minuten ist auch dieser Hauch weg und wir fahren unter Motor weiter. Es ist diesig drückend – wird Zeit, dass wir ins Wasser können.

15.30 Uhr | Angekommen – null Wind…nur Diesel ;-(  Sabit begrüßt uns und muss gleich wieder in die Küche – ein stressiger Tag. Auch Öykü kommt mit der Mama zum Hallo sagen, dann muss auch Sabits Frau wieder in die Küche, um alles für heute Abend vorzubereiten. Wir gehen erst mal ins Wasser – schwimmen.

16.30 Uhr | Wir haben Glück, dass wir reserviert haben. Bei Captains Table sind alle Plätze am Jetty reserviert und auch der Octopus-Steg nimmt keine Yachten ohne Reservierung mehr an – alles belegt.

17.20 Uhr | Wir gehen mit Öykü Dondurma kaufen und geben eine Runde Eis aus – das hat Tradition, danach gehen wir erst mal das Ufer entlang und entdecken hinter dem Octopus-Restaurant einen Weg, der zu schönen abgelegenen Plätzen führt, leider liegt überall Müll rum, hier gibt es sehr schöne Stellen, von denen man auch ins Wasser kann. Dirk entdeckt einen kleinen Fender und fischt ihn aus den Felsen – als Unterlage für die Passerella.

18.30 Uhr | Wir gehen noch mal schwimmen, der Spaziergang war doch etwas schweißtreibend. Danach direkt in die Dusche, bevor alle auf die Idee kommen. Danach genießen wir den Sonnenuntergang auf dem Vorschiff.

19.30 Uhr | Wir gehen zum Essen, bevor alle ins Restaurant strömen. Der Kellner Oktay hat für die anderen Crews draußen gedeckt, wir wollen lieber auf der Terrasse des Restaurants essen. Nane ruft ihre Mama an und checkt, ob alles gut ist. Dann bestellen wir uns zwei Shandy.

20.45 Uhr | Die Shandy sind leer und Oktay hat alle, die nach uns kamen bedient und ihre  Bestellungen aufgenommen, uns hat er geflissentlich ignoriert. Als Nane „Hesap lütfen“ ruft, meint er gestresst, dass es morgen auch noch langt, dann fällt ihm auf, dass wir nichts gegessen haben. Nane meint, dass wir über eine Stunde gewartet haben und jetzt ist gut. Wir gehen noch eine Runde spazieren und zurück auf die Andiamo.

21.15 Uhr | Sabits Frau steht mit Tränen am Steg und bringt zwei Teller mit gegrilltem Schwertfisch. Sie ist traurig, weil das schief gelaufen ist und entschuldigt sich tausend mal. Nane versichert ihr, dass es nicht ihre Schuld ist, auch nicht die von Sabit – Oktay hat das versemmelt.

22.30 Uhr | Der Fisch war sehr lecker, wir genießen noch ein wenig chillige Musik im Cockpit bevor wir schlafen gehen.

Sögüt

Sögüt

Sögüt

Sögüt

Sögüt

Sögüt

Sögüt

Sögüt

Sögüt

Sögüt

Sögüt

Sögüt

Sögüt

Sögüt

Sögüt

Sögüt

Sögüt

Sögüt

Sögüt

Sögüt

Captains Table

Sögüt

Sögüt

Sögüt

Sögüt

Sögüt

MÜLL in die Bucht bringen - Trottel

Sögüt

wilde Esel

wilde Esel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.