Selimiye – Datca

Nach einem letzten Cappucino und einer Nane-Limon-Limonade verlassen wir Selimiye um 11.30h und machen uns auf den Weg nach Datca. Wie nicht anders erwartet müssen wir gegenan kreuzen. Der Wind kommt aus NW mit 3 bis 4 Bft. So werden es 31 sm an diesem Tag. Unsere befreundete Crew schummelt und spart sich manche Wenden, indem sie den Motor zur Hilfe nimmt. Kein Wunder, dass sie viel früher in Datca ankommen. Aber das ist gut so, denn die beiden reservieren eisern einen Platz für uns. 1 Stunde vorm Hafen rufen sie an, dass wir uns jetzt aber beeilen sollen, es wird eng. Um 18 h kommen wir dann auch nach Datca. Im Hisarönü-Golf hatten wir noch Windjacken an – in Datca erschlägt uns die Hitze. Die Crew der Garcia Ripple empfängt uns mit nassen Handtüchern um den Kopf gewickelt. Turban-Optik scheint in zu sein. Datca ist laut und wir sind geteilter Meinung, ob uns dieser Ort gefällt oder nicht. Vielleicht brauchen wir hier einen zweiten Anlauf, um das richtig einzuschätzen.

 

DATCA

DATCA

CEMO

CEMO

DATCA

DATCA

DATCA

DATCA

DATCA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.