Ekincik Limani

Ekincik Limani – ja oder nein? Segeln wir im Sommer nun dorthin oder nicht, auf der Suche nach der Antwort bin ich in Facebook über einen Post von Inci von SAILVATION gestolpert,  es gibt ja noch eine Alternative zur My Marina – einfach etwas weiter rein in die Bucht, auf der linken Seite wurde eine Mole gebaut, bzw modernisiert.Ich habe Inci gebeten, mir die Fotos die Sie dort gemacht hat, zur Verfügung zu stellen – was Sie auch umgehend gemacht hat! Vielen Dank dafür – vielleicht kommen ja noch welche dazu…

Ekincik

Ekincik

Ekincik - Mole

Ekincik - Mole

Ekincik - Mole

 

Auf die Frage ob ich denn dann in das Hotel zum Essen muß, kam umgehend die folgende Antwort von Inci, die ja gerade vor Ort war:

“Nein, man kann auch 75 TL (ca 25€) bezahlen, egal was für ein Schiff, ob Monohull oder Kat, und Strom und Wasser ist inklusive, oder man geht im Hotel essen und dann ist das Anlegen frei… Ich habe übrigens gestern mal nebenan im „Lydia“ gegessen, das war auch vorzüglich und sehr empfehlenswert. Aber…der Koch im Hotel ist der ehemalige Koch von der My Marina ;-) …und ab nächster Saison 2016 gibt es hier auch Muringleinen…”

Auch Jürgen von Dreams of Sailing war mit seinem Kat hier, nachdem er in der My Marina 150Tyl hätte zahlen sollen, seine Crew hat sich dann für das Essen im Hotel entschieden und war durchaus zufrieden, zumal man auch alle Anehmlichkeiten des Hotels auch als Restaurantgast nutzen darf!

Bei der weiteren Recherche im Internet über Ekincik bin ich auch auf die Hompage des Hotel Ekincik gekommen, hier findet man auch das ein oder andere Bild vom Strand… der nicht zu verachten ist.
Ausserdem gibt es auch Informationen beim Insider und noch bessere Bilder und Beschreibungen bezgl Ansteuerung bei ESYS

Wir nehmen also Ekincik mit guten Ankerplätzen mal mit in die grobe Törnplanung auf, da wir ja 3 Wochen unterwegs sind haben wir ja Zeit, letztendlich entscheidet eh das Wetter und der Wind wohin es uns verschlägt.

Wir werden berichten…Infos haben wir ja nun Genug – werden aber totzdem hoffentlich bald unsere eigenen Erfahrung machen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.