Sonntag 3.06.2012 | Kalkan – Coldwater Bay | 32 nm

Kalkan 36°15’44.05″N 29°24’50.31″E – Coldwater Bay 36°33’47.30″N 29° 4’55.81″E

Während früh morgens schon reger Betrieb auf der Ambiente ist, verweilen wir noch bis 9.00 Uhr der Koje, stehen auf, schreiben diesen Blog und nebenher wird Frühstück gerichtet, ZR muss zum Bäcker. Ö ist im Hammam.

10.15 Uhr Wir sind soweit fertig, Nane und MM besuchen nochmals kurz die örtlichen Wasserspiele die hier in der Liegegebühr NICHT enthalten sind, sondern separat bezahlt werden müssen. Gestern waren wir wieder im Pirat Hotel zum Essen. Das Buffet ist gut und für jeden etwas dabei – der Blick auf den Hafen passt auch. Vor uns laufen gerade alle Güllets aus, einer hat sich unseren Anker gefangen, kann ihn aber ohne Aufhebens ausfädeln. Alles gut.

10.30 Uhr Zeit zum Ablegen – alles klappt wie immer am Schnürchen. ETA 16.00 Uhr.   Nach einen Telefonat mit der Saadet Crew wissen wir nun auch, dass hier alle technischen Mängel behoben sind, der Anker funktioniert, sie können nach Ciftlik auslaufen.

11.30 Uhr Wir sichten immer wieder Delphine, aber bis die Kamera bereit ist…sind sie wieder weg, schade.

12.15 Uhr  Es ist wie verhext, es ist kalt aber kein Wind…wieder müssen wir mit Motor fahren.

12.30 Uhr Nane fängt an Salat zu machen und siehe da…Wind kommt auf?

14.00 Uhr Nach dem Salat wird nun gesegelt, T zieht mit vollen Segeln und einem für uns nicht nachvollziehbarem Kurs unter Maschine an uns vorbei, wir kreuzen ein wenig hin und her.

14.30 Uhr Wir bergen die Segel und machen das Bimini auf, im Schatten ist es saukalt. Wir fahren ein Stück unter Maschine, Zeit die ZR bekommt um Kaffee zu kochen..  ;-) Im Moment würden wir nur mit einem großen langen Schlag von der Küste weg kommen, aber die ETA wird immer später.

15.00 Uhr Noch haben wir etwas Wind, aber leider aus der falschen Richtung, wir müssten komplett kreuzen um dann irgendwann in der Nacht anzukommen, also fahren wir weiterhin mit der Maschine dem Ziel entgegen.

16.45 Uhr wir liegen vor Anker mit Landleine direkt an der kalten Quelle. Nach einem Anleger gehen wir erst mal baden. Das Wasser ist mit 21 °C frisch, aber nach dem windlosen Trip eine willkommene Abwechslung.

T und Ö haben Probleme mit einer Reff-Leine. Wir schauen uns das an und das Problem ist schnell gelöst. Wir testen den Granat-Apfel-Tee von T und finden, das türkischer Cay besser schmeckt.

19.00 Uhr wir lassen uns von der Ambiente abholen und gehen bei Ali Tuna zum Essen. An diesen Blick auf die Bucht kann man sich wirklich gewöhnen. Die frisch gegrillten Spieße (sogar als vegetarische Variante) schmecken gut. Morgen früh wollen wir hier frühstücken.

21.45 Uhr Wierder an Bord zurück, nehmen wir einen Absacker und gehen schlafen.

schöner Strand

Schnee...

schöner Strand

schöner Strand

Unterwegs

Unterwegs

schöner Strand

Ambiente "klein"

wo ist die Coldwater Bay??

Wolken..??

Unterwegs

?? Cay?

Coldwater Bay

Ali Tuna Restaurant Coldwater Bay

wo ist die Coldwater Bay??

Coldwater Bay

Kaktus...

Coldwater Bay

Coldwater Bay

Coldwater Bay

Coldwater Bay

Coldwater Bay

Coldwater Bay

Coldwater Bay

Coldwater Bay

Coldwater Bay

Coldwater Bay

Coldwater Bay

Coldwater Bay

Coldwater Bay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.