Samstag 2.06.2012 | Kekova (Ücagiz) – Kalkan | 28,11 nm

Ücagiz 36°11’49.42″N  29°50’50.92″E – Kalkan 36°15’44.05″N 29°24’50.31″E

4.30 Uhr wacht Dirk das erste Mal auf, die Hähne krähen was das Zeug hält, echt nervig, in der Bucht vor Anker war es ruhiger! Gegen 5.00 Uhr kommt dann noch der Muezin..

7.00 Uhr Frühstück, die anderen scheinen alle schon seit 6.00 Uhr auf zu sein, alles ist gerichtet, prima.

7.55 Uhr Micha holt noch 2 Brote für unterwegs, T & Ö sind auch fertig zur Abfahrt und legen vor uns ab.

8.00 Uhr Wir laufen aus, schön langsam gleiten wir aus der „Parklücke“ ohne irgendwo anzustoßen, T&Ö haben auch schon abgelegt sitzen aber irgendetwas bremst die Youpi. Wir haben schon Bedenken, dass der Tiefgang mit 2,60 m ein Problem bereitet, aber sie haben sich eine Muring im Kiel gefangen. Mit Hilfe eines Seglers am Steg ist das Problem aber schnell behoben.  Jetzt sind wir unterwegs Richtung Kalkan. Das Meer ist spiegelglatt.

9.30 Uhr Wir sind allein auf weiter Flur, die See ist Spiegelglatt, kein Wind aber die Sonne knallt, wir lesen, machen Kaffee oder Sonnen uns. Die Ambiente tuckert mit 1600 U/min und 6,5Kto vor sich hin. Das Handy meldet willkommen in Greece … Kastellorizon liegt vorraus. ETA 13.00 Uhr

10.45 Uhr Nane verspürt Wind und lässt das „Groß“ setzen, aber der erhoffte Erfolg lässt auf sich warten, zu wenig Wind. T&Ö ziehen unter Maschine von Dannen. ETA 12.45Uhr

12.45 Uhr Wir legen an, der Hafen ist leer, T&Ö liegen schon, hantieren noch etwas mit den Leinen. MM am Anker macht was er immer tut, den Anker richtig fallen lassen, Kette geben, einfahren und wieder laufen lassen…alles bestens. Wir liegen am Heck etwas schräg, daher verlegen wir die Achterleinen der YOUPI und dann die unseren damit wieder schön sauber da liegen. Fertig.

Wieder 75 TL für Liegeplatz, Wasser und Strom, der Wassertank wird gefüllt und MM ist mit dem Großauftrag für Tomaten und Wasser ins Dorf unterwegs. Nane ist in Ihrem Element (und Zimmer) und bereitet Menemen vor. Das wird uns allen schmecken.

14.15 Uhr Lecker gegessen, Küche aufgeräumt…nun kann Nane das Schiff abspritzen…eine willkommene Abkühlung. Es artet aus…die Wasserspiele sind eröffnet…! Nachdem die Spielereien zu Ende sind hab ich mich dann an der Heckdusche mit schön warmen Wasser abgeduscht. T&Ö haben sich auf den Weg in die Stadt gemacht um eine Kleinigkeit zu Essen…

15.45 Uhr Bestandsaufnahme der Lebensmittel und schreiben der Einkaufsliste. Außer Getränken benötigen wir nicht viel, ein bisschen Obst und Wasser. Gegenüber vom Liegeplatz ist ein kleiner Supermarkt, teuer aber immerhin mit Yachtservice, so müssen wir das Zeug nicht schleppen. ZR bleibt auf dem Boot um die Lieferung abzuwarten, Nane, Dirk und MM gehen Richtung Barber. Hier findet Nane noch ein gutes Obst- und Gemüselädchen und besorgt noch so Allerlei. Der Tankwagen fährt vor, T beschließt zu tanken, 53 l / 3,85 TL p. Liter.

Zurück auf dem Boot wird verstaut und nix gemacht, wir verabreden uns mit der kleinen Crew auf um 20.00 Uhr zum Essen, wir wollen wieder das Buffet nehmen. Wir rufen mal bei Elmar an, er und seine Crew wollten ja heute schon in Ciftlik sein, aber hier macht wieder die Elektrik einen Strich durch die Rechnung, die Ankerwinsch will den Anker der “Saadet II“ einfach nicht wieder hochziehen. Hier ist dann natürlich ZR sein Spruch angebracht : „ sell Elektrik isch all a glomb“ Wir wollen morgen nochmals telefonieren. Im Anschluss begeben wir uns auf die Youpi um noch einen Absacker zu uns zu nehmen. T und Ö haben eine tolle Überraschung vorbereitet. Sie haben herzförmige Ballons dabei, die man in die Luft steigen lassen kann. Leider ist der Wind zu stark, aber wir finden noch eine ruhige Bucht, um die „Wunsch-Balloons“ steigen zu lassen. Ab in die Koje…

Kastellorizon

Kastellorizon

Kastellorizon

Kastellorizon

Belina

Ford 17m

Ford 17m

Ford 17m

Kastellorizon

Ford 17m

Ford 17m

Kalkan

Belina

Kastellorizon

wer hat den längeren

Kastellorizon

Ambiente

Ambiente

Kastellorizon

Youpi

Kastellorizon

Kastellorizon

YOUPI

YOUPI

Kastellorizon

Kastellorizon mit Bein

Kastellorizon

Kastellorizon

Kastellorizon

Kastellorizon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.