Sonntag, 19.05.2013 | Ciftlik – Sögüt | 30 sm

Ciftlik 36°43.000’N  028°14.351’E –  Sögüt 36°39.600’N  028°05.020’E

7.15 Uhr Nane ist wach und richtet Ihren Wind- und Luftdruckmesser ein. ZR kocht Kaffee. Wir haben heute ca. 32 sm vor uns und ab 15.00 Uhr soll es etwas windiger werden, so dass wir früh los möchten. Im Moment ist der Himmel bedeckt und es fühlt sich frisch an. Der Wind weht westlich über die Hügel von Ciftlik.

7.50 Uhr ZR geht Brot holen und will versuchen, zu veranlassen, dass das Wifi aktiviert wird. Irgendwie müssen diese Blog-Einträge ja ins Netz und eine aktuelle Wettervorhersage wäre auch nicht schlecht.

9.20 Uhr wir haben lecker gefrühstückt und trinken jetzt einen Abschluss-Cay bei Kadir im Deniz Restaurant in 30 Minuten wollen wir los…

9.40 Uhr wir legen ab. Vorher haben wir der Nachbar-Crew noch für Palamut das Adamik sowie Selimiye und das Aurora empfohlen. Die erste Stunde fahren wir bei bedecktem Himmel unter Motor. Dann kommt etwas Wind auf, zuerst aus Süd, dann dreht er auf West.

10.20 Uhr wir setzen die Segel. Das Groß aufgrund der Vorhersage erst mal um ¼ gerefft, die Genua aber voll. Im Groß sind ganz schön heftige Falten drin. Der Wind kommt jetzt mit 15 Knoten und die Ambiente macht 6 Knoten SOG. Da die Logge immer noch nicht funktioniert, haben wir nur die Angaben aus dem Chart-Navigator.

11.00 Uhr der Wind ist weg – komplett. Wir holen die Genua ein, starten den Motor und der Skipper versorgt uns mit frischem Obst. ZR mit dem Motto „Fleisch ist mein Gemüse“ macht sich. Heute früh hat er Tomaten und Gurken gegessen und jetzt sogar saure Äpfel – seine Mama wäre stolz auf ihn. Wir sind kurz vor Kizilada.

12.15 Uhr wir hatten eine kurze Starkwindphase die uns dazu veranlasst hatte die Segel zu setzen, allerdings wäre der Kurs dann Rhodos gewesen…da wollen wir nicht hin! Also den „Jockel“ wieder an und los. Der richtige Zeitpunkt für ZR sich eine Tasse „braunes Wasser“ zu gönnen wie sein Bruder zu sagen pflegt ;-) So dümpeln wir mit 5,5 Knoten Fahrt vor uns hin. ETA 15.45Uhr

14.00 Uhr Nane ist der Meinung wir haben Wind…also raus mit der Genua, das Gross steht ja noch, wir drehen in den Yesilova Golf. Die Logge tut immer noch nicht, aber SOG gibt uns 6,8 Knoten an. Bei der Einfahrt in die Bucht von Sögüt machen wir uns auf Fallböen gefasst, hier sind wir letztes Jahr so was von überraschend in den Wind geschossen… Kaum daran gedacht, schon sind sie da – diesmal machen wir daraus aber einfach mehr Speed für die Ambiente.

15.52 Uhr wir liegen am Steg von Captains Table. Nach dem obligatorischen Anleger geht ZR schwimmen. Dirk meint, man solle die Logge checken – “man” naja also ist Nane ins Wasser um das halbe Schiff im etwas trüben Wasser abzusuchen, nix war’s. Also weiter ohne Logge.

17.00 Uhr der Skipper holt Eis, wir genießen das Dondurma in der Sonne am Steg und beschließen einen Cay trinken zu gehen.

Das Abendessen bei Captains Table war mal wieder sehr lecker. Aber wir sind müde und landen schnell nach einem kleinen Absacker in den Kojen.

Chartnavigator bei der Arbeit...

Sonntag | 19. Mai 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.