Donnerstag 01.09.16 | Cökertme – Ingiliz Limani | 20,99 nm

7.00 Uhr | Nane wird wach. Von Thomas sind schon WhatsApp-Nachrichten da, dass er 3 Stunden in der Nacht am Istanbuler Flughafen verbringen muss, ohne dass eine VIP-Lounge offen hat – armer Kerl. Dann die Nachricht, dass er in Bodrum gelandet ist.

8.00 Uhr | Thomas schickt Bilder von bewaldeten Hügeln. Nane schreibt ihm, dass er doch ans Meer kommen soll – 15 Minuten später ist er da und steht auf dem wackeligen Schwimm-Ponton bei Captain Ibrahim. Die Freude ist groß, sogar der Skipper springt schneller als sonst aus dem Bett.

8.30 Uhr | Nane bäckt Pfannkuchen – das Lieblingsfrühstück von Thomas an Bord eines Schiffes, schließlich soll er sich gleich willkommen fühlen. Halil übernimmt das Auto und parkt es so, dass es sicher steht und niemanden stört. Samstag sind wir wieder da.

10.00 Uhr | Wir gehen eine Runde schwimmen – auch Thomas ist im Wasser und findet es nicht sooo schlecht. Wir gehen noch einen Cay trinken und etwas Brot kaufen, danach machen wir die Andiamo klar zum Ablegen mit Ziel Ingiliz Limani.

11.45 Uhr | Wir fahren aus der Bucht von Cökertme. Langsam kommt etwas Wind auf und wir cruisen bei achterlichem Wind Richtung Ingiliz Limani. Erst mal müssen wir uns wieder auf den neuesten Stand bringen und erzählen uns, was seit Pfingsten so alles passiert ist. Thomas ist müde, kann aber unterwegs nicht wirklich schlafen.

13.00 Uhr | Wir cruisen bei achterlichem Wind durch den Gökova. Angerufen haben wir am „Zieljetty“ – aber leider hat am anderen Ende der Leitung niemand verstanden, was wir wollen. „Little English“ hat man uns nur gesagt – und unser Türkisch ist zu schlecht, als dass wir einen Platz mit Muring reservieren könnten. Sollte Nane mal lernen.

14.45 Uhr | Wir halsen uns durch den Golf, immer zwischen 5-6 Knoten SOG nähern wir uns dem Ziel, während Nane dem Thomas Löcher in den Bauch fragt…! Zwischendurch gab es eine kleine Auswahl an Toblerone. ETA wenn wir den Kurs die nächsten 5 SM halten können 16 Uhr.

16.15 Uhr | Der Wind hat mitgemacht, wir konnten den Kurs weiter fahren und sind bis fast in die „Nasenbucht“ gesegelt, hier dann gschwind die Genua und das Groß eingeholt…fertig. An der Meerjungfrau links abbiegen und schon sind wir da.Ingiliz Limani

Ziemlich viele Schiffe liegen hier vor Anker, aber hauptsächlich private Yachten von türkischen Eignern. Am Jetty des Yat Limani Restaurants liegen nur 3 Schiffe, die aber alle aussehen, wie Langzeitlieger. Wir fahren an den Jetty und plötzlich kommt ein junger Mann auf den Steg. Er springt in ein Dinghi und kommt uns entgegen. Er ist überrascht, dass wir hier anlegen wollen, bringt uns dann aber sogar die Muring mit seinem Dinghi an Bord. Das Anlegemanöver klappt auf Anhieb. Nane macht lecker Salat – Thomas braucht Schatten und zieht das Sonnensegel auf… ;-)

16.45 Uhr | Endlich bekommt Dirk in Ingiliz Limani das Dondurma, das gestern in Cökertme ausverkauft war. Ein Cornetto SuperBoy mit Pistazieneis, dass es so in Deutschland leider nicht gibt, obwohl es von Langnese ist.

17.15 Uhr | Wir gehen schwimmen und Thomas schlafen. Danach chillen wir an Bord. Micha geht einen Cay trinken und wir haben uns mit Thomas solidarisch erklärt und sind auch müde.

20.00 Uhr | Wir gehen zum Essen und Thomas freut sich, dass es eine Menükarte gibt und er nicht in die Küche laufen muss, um etwas auszusuchen.

21.20 Uhr | Nane kauft noch 1 kg Eiswürfel und wir gehen an Bord, um einen Absacker zu nehmen. Thomas macht uns den DJ und bespielt die Bose-Boxen von Dirk mit cooler Musik – schön. Wir schnacken bis kurz nach 23.00 Uhr und verkrümeln uns in die Kojen.

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

klar machen....

klar machen....

GoPro

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

Ingiliz Limani

unterwegs

unterwegs

unterwegs

Bavaria TV

Bavaria TV

unterwegs

unterwegs

unterwegs

unterwegs

unterwegs

unterwegs

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.