Freitag 06.09.2013 | Ciftlik – Marmaris | 11,5 sm

09.00 Uhr | Dirk wacht auf und meint, es wäre Zeit frühstücken zu gehen. Also gut Zähne putzen und los.

10.15 Uhr | Wir wollen unbedingt noch mal schwimmen gehen, die letzte Chance bei diesem Törn, das Wasser ist frisch, aber in Gedenken an ZR überwindet sich auch Dirk und kommt ins Wasser.

11.00 Uhr | Wir warten mit unserem Ablegemanöver bis die Sailing-Schule seitlich am Jetty ablegt – wir müssen rückwärts um die Ecke, das ist etwas tricky. Rudi hilft beim Ablegen – DANKE noch mal. Wieder geht der der Motor aus, aber wir sind ja bald in der Marina.

14.00 Uhr | Wir sind am Abpumb-Boot, erklären, dass der Tank leer ist, zahlen 25 TL und bekommen die Blue-Card. Danach fahren wir an die Tanke. Vor uns liegt noch ein deutscher Langzeitsegler, der erst mal sein Dinghi beiseite nehmen muss, damit wir auch anlegen können. Wir tanken voll und beim Ablegen haben wir wieder das Problem, dass der Motor nicht so will wie wir.

14.20 Uhr | Wir fahren rückwärts Richtung Ponton N – ein Pilot-Boot der Marina begleitet uns. Dirk fährt perfekt an, Nane bekommt die Muring, wir werfen die Achterleinen und wollen rückwärts fahren – der Motor geht aus und lässt sich nicht mehr starten. Aber wir sind froh, dass die Ambiente bis hierher gut durchgehalten hat. Das Phönix-Team reagiert sofort, wir holen die Achterleinen über die Vinschen dicht und liegen sicher am Ponton N. Die Techniker sind sofort an Bord und analysieren das Problem. Das nächste Mal nehmen wir die Jungs gleich mit auf den Törn ;-) Jetzt sind wir erst mal froh, hier gut angekommen zu sein und genehmigen uns einen Anleger.

16.00 Uhr | Die Sundowner mit Sven kommt rein und macht gegenüber fest.

17.00 Uhr | Wir machen mit Armin von Phönix die Übergabe und gehen duschen und dann in die Stadt. Dirk will noch mal zum Barber. Charly vom Golden Plate kommt mit dem Fahrrad in die Marina und wir reservieren einen Tisch für zwei. Wir suchen noch nach einer Pfeffermühle für Andrea und gehen in die Apotheke, um unsere Hausapotheke mit Ibuprofen 600 aufzufüllen.

20.00 Uhr | Wir haben alles an Bord verstaut und die Seesäcke so weit wie möglich gepackt. Die übrigen Vorräte haben wir unter das Bett gepackt, damit Jürgen und Elisabeth sich die Sachen noch auf die Sundowner holen können. Wir haben Hunger und gehen Richtung Golden Plate. Es ist rappel-voll. Sogar die Scorpio-Bar ist mit Gästen des Golden Plate besetzt. Wir bekommen einen Tisch für zwei und müssen etwas warten, doch wie immer lohnt sich das. Humus als Vorspeise, Sigara Börek, Steak und gegrilltes Huhn – lecker.

21.00 Uhr | Jürgen uns Elisabeth hatten sich für ca. 22.00 Uhr angekündigt. Also trinken wir noch ein Shandy, um auf die beiden zu warten. Das Spiel Deutschland gegen Österreich beginnt gerade als Alfi von Star-Yachting mit Nane um den Spielausgang wetten will. Klar dass Nane bei so einer sicheren Geschichte die Wette annimmt. Es geht um eine Runde “D’Abruzzen” (Cola light mit Captain Morgain). Schon beim 1:0 für Deutschland stellt Alfi uns die beiden Longdrinks auf den Tisch ;-)

22.00 Uhr | Jürgen und Elisabeth sind auch angekommen, essen noch eine Kleinigkeit und wir quatschen bis nach Mitternacht. Auf der Ambiente stellen wir den Wecker auf 6.00 Uhr und fallen todmüde ins Bett. Der Transfer holt uns morgen um 07.00 Uhr ab.

Ambiente Motor

Ambiente Motor

Netsel Marina

Netsel Marina

Netsel Marina

Netsel Marina

Netsel Marina

Netsel Marina

Netsel Marina

Richtung Marmaris

immer schön in den Weg...

auf nach Marmaris

auf nach Marmaris

auf nach Marmaris

auf nach Marmaris

Ambiente

auf nach Marmaris

Ambiente

auf nach Marmaris

auf nach Marmaris

auf nach Marmaris

auf nach Marmaris

auf nach Marmaris

auf nach Marmaris

auf nach Marmaris

auf nach Marmaris

unterwegs...

schneller...

auf nach Marmaris

Jetty Denizrestaurant in Ciftlik


Marmaris - Ciftlik  Segeln Türkei
Jetzt eigene Deutschlandkarte auf stepmap.de erstellen

StepMap

Marmaris - Ciftlik  Segeln Türkei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.