Dienstag, 10.09.2019 | Karasüleyman Bükü – Sögüt | 15,51 nm

Die Nacht in der Bucht war ruhig, Nanes Anker-App hat nicht Alarm geschlagen, wir haben uns kaum bewegt. Nane macht das Standard-Buchten-Frühstück: Pfannkuchen. Thomas bekommt ein Bild per WhatsApp – wir hätten auch noch welche übrig gehabt. Wir schwimmen eine Runde und der Abschied fällt schwer, denn sobald wir die Bucht verlassen, befinden wir uns auf dem Rückweg und der Törn geht so langsam zu Ende.

Kurz nach 11 Uhr wird die Bucht von Gullets und Ausflugsbooten im wahrsten Sinne gestürmt, so dass wir schauen, dass wir uns auf den Weg machen. Wir lichten den Anker, der im Sand sehr gut eingegraben war und machen uns auf den Weg nach Sögüt.

Im Hisarönü-Golf haben wir keinen Wind, so dass wir bis zum Kap von Atabol Burun motoren müssen. Im Yesilova Golf setzen wir die genua und cruisen mit gemütlichen 3 Knoten Fahrt Richtung Sögüt. Der Rückweg darf ruhig langsam verlaufen, also genießen wir die Zeit an Bord, auch wenn wir nicht besonders schnell voran kommen.

Um 16:30 Uhr laufen wir in die Bucht von Sögüt ein. Auch hier hat sich seit Pfingsten einiges verändert, ein neuer Steg ist hinzu gekommen Keci Bükü. Wir laufen aber wie immer Captains Table an, da wir mit Sabit und Gümüsler befreundet sind. Es ist nur noch ein Platz am Jetty frei,  gut dass wir reserviert haben. Sabit springt an Bord und macht die Muring und kaum sind die Achterleinen fest, begrüßen wir die ganze Familie, der kleine Deniz ist ein goldiges Kerlchen mit süßen Grübchen – wir sind ganz verliebt. Nane geht mit Öykü erst mal Dondurma für die ganze Familie einkaufen, dann trinken wir einen Cay und gehen schwimmen.

Nach der Dusche setzen wir uns aufs Vorschiff und genießen den Sonnenuntergang bei einem Drink – herrlich, die Zeit sollte stehen bleiben. Zum Abendessen gönnen wir uns Tavuk, Calamares, HunterBörek und Tsatsik – lecker. Die Rechnung zahlen wir morgen. Zurück an Bord schnackt Nane noch mit den Schweizer Nachbarn über die schönsten Anlaufstellen hier im Revier. Noch ein Drink und gute Nacht.

in Sögüt

in Sögüt

in Sögüt

unterwegs nach Sögüt...

unterwegs nach Sögüt...

unterwegs nach Sögüt...

unterwegs nach Sögüt...

unterwegs nach Sögüt...

unterwegs nach Sögüt...

unterwegs nach Sögüt...

unterwegs nach Sögüt...

unterwegs nach Sögüt...

unterwegs nach Sögüt...

unterwegs nach Sögüt...

unterwegs nach Sögüt...

unterwegs nach Sögüt...

unterwegs nach Sögüt...

unterwegs nach Sögüt...

unterwegs nach Sögüt...

unterwegs nach Sögüt...

unterwegs nach Sögüt...

unterwegs nach Sögüt...

unterwegs nach Sögüt...

unterwegs nach Sögüt...

unterwegs nach Sögüt...

unterwegs nach Sögüt...

unterwegs nach Sögüt...

unterwegs nach Sögüt...

unterwegs nach Sögüt...

unterwegs nach Sögüt...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.