Wir basteln uns unseren individuellen Seesack…

Ein Seesack von der Stange ? Nein…. Da wir ja schon immer eine etwas andere Crew waren, mussten wir was Neues ausprobieren und haben uns das DLC – Logo auf den eintönig “olivgrünen” Seesack gemalt, das Ergebnis ist doch nicht schlecht ??? Und der Wiedererkennungseffekt ist doch einzigartig…  ;-)

Die Seesäcke sind stabil, halten ewig und waren in Ebay oder jedem Bundeswehrshop für kleines Geld zu haben, mittlerweile werden die leider immer teurer, aber dafür halte Sie ja auch sehr lange und können leicht repariert werden. Sie sind zwar nicht Wasserdicht (nur Wasserabweisend wenn imprägniert) aber wir wollen ja nicht Baden gehen.

Jetzt müssten die Seesäcke nur schon gepackt sein (Anmerkung von Nane)

Utensilien

Seesack

Trägerfolie und Schablone

Schablone auf Seesack kleben..

schön gleichmässig ausmalen...

trocknen lassen...

Trägerfolie abziehen und noch trocknen...

fertig...unsere Seesäcke ;-)

das Ergebnis...

...und fertig!

...trocknen lassen

...trocknen lassen

...ausmalen

Trägerfolie aufrakeln

packen....bäh

packen....bäh

Packen...

...unser Seesack

Wieder zu Hause

Wieder zu Hause

Wieder zu Hause

Los gehts...

 

Ein Gedanke zu „Wir basteln uns unseren individuellen Seesack…

  1. Hallo.

    Jetzt erkenne ich Euch wenigstens schon am Gepäckband am Flughafen und nicht erst an der Flagge am Schiff. Nette Idee.

    Seglergrüße an die letzte Crew von Klaus (Captain von Catch up)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.