Montag, 8.9. | Orhaniye – Selimiye | 13,92 nm

8.45 Uhr | BW ist voll in Aktion und startet mit den Frühstücksvorbereitungen. Nane geht Ekmek kaufen und macht Sucuk mit Ei. Wir spülen und spritzen die Ambiente ab. Wir haben einen Luftdruck von 1009hPa und 31°C.

10.30 Uhr | Bei einem Cay warten wir, dass unsere Ambiente trocknet und Familie W. wird heute nach Selimiye segeln. Wie lange das dauern wird, hängt von den Wenden und Halsen ab, die die Crew heute hinlegen wird. Nane und Dirk sind gespannt. BW will unter Motor aus der Bucht von Orhaniye auslaufen und den Rest ihren Männern überlassen.

11.00 Uhr I Das Ablegen übernimmt Dirk, danach darf BW unter Motor aus der Bucht fahren, wir sind gespannt, was der Tag so bringt. Wir starten mit 356,6 Motorstunden.
Im Aurora in Selimiye wissen Sie Bescheid, dass wir kommen, also kein Grund zur Hektik!

11.30 Uhr I Die Segel sind alle zu 100% gesetzt… ETA 14.45 HW übernimmt das Steuer und kreuzt gegenan. Die ersten Wenden sind etwas eirig, aber es wird besser – also kreuzen wir weiter hoch in den Hisarönü-Golf, weil es Spaß macht und verschieben die Ansteuerung von Selimiye etwas nach hinten.

13.00 Uhr | HW macht das richtig gut und es scheint ihm auch Spaß zu bringen. MW hat heute keine richtige Lust und beschränkt sich darauf seinem Papa „gute“ Ratschläge zu geben.

14.15 Uhr I Klar machen zum Anlegen – die letzten Böen lassen uns dem Aurora in der Bucht immer näher kommen…sehen können wir schon alles und wir genießen die letzten Meter unter Segeln.

14.45 Uhr I Wir liegen am Aurora-Jetty, wie immer etwas Seitenwind und Hektik beim Anlegen, aber wir liegen. Wie immer alles gut. Susan empfängt uns wie immer freundlich aber bestimmt ;-)

15.45 Uhr I Wir haben es geschafft, Nane hat BW das Aurora und die örtlichen Wasserspiele gezeigt und – BW will nicht mehr weg… ;-) Danach gab es leckere Zitronennudeln mit Parmesan, frisch zubereitet von Nane und BW. Die Luft steht – Zeit zum Baden?! Aber erst muss noch jemand spülen…

16.30 Uhr | Wir gehen ins Café Cerie und trinken erst mal NaneLimon-Limonade und genießen Schokoladenkuchen und Zitronenkuchen dazu. Einfach genial. Wir rufen gleich KS an, die uns hier am besten verstehen kann. Nach diesem Genuss schlendern wir durch’s Dorf, begrüßen Cevded und bringen die Jungs gleich zum Berber. Dirk und HW lassen sich rasieren, MW hat keine Lust auf einen neuen Haarschnitt.

18.45 Uhr | Wir trinken den ein oder anderen Sundowner auf der Ambiente, quatschen mit den Nachbarn und naschen Badem aus Palamut.

20.00 Uhr | Wir gehen zum Essen und Susann erklärt uns, welche Leckereien es hier als Vorspeise gibt und welche Auswahl wir beim Hauptgang haben. Wir entscheiden uns alle für den Rinderfilet-Mozarella-Spieß und ein paar leckere Vorspeisen. Nach dem Essen entscheiden wir uns für einen Spaziergang und landen beim Chef von Cevded im Losta Restaurant, der uns unbedingt etwas ausgeben will. Wir entscheiden uns für einen türkischen Mokka, weil mehr geht definitiv mehr in uns rein.

23.30 Uhr | Bei Piano-Musik und Jazz-Gesang gehen wir ins Bett und schlafen sofort tief und fest.

MY Eclipse

MY Eclipse

MY Eclipse

MY Eclipse

MY Eclipse

MY Eclipse

MY Eclipse

MY Eclipse

unterwegs...

unterwegs...

unterwegs...

MY Eclipse

MY Eclipse

MY Eclipse

MY Eclipse

MY Eclipse

unterwegs...

unterwegs...

unterwegs...

SY Vertico & MY Eclipse

MY Eclipse

MY Eclipse

Hotel im Hisarönü

unterwegs

Hotel im Hisarönü

unterwegs...

unterwegs...

unterwegs...

unterwegs...

unterwegs...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.