Mittwoch | 11.06.2014 | Sögüt – Palamut | 33 nm

6.15 Uhr | Nane ist das erste Mal wach – wir können uns noch einmal umdrehen. Nach einer Weile regt es sich in jeder Koje.

6.45 Uhr | MM fängt an Kaffee zu kochen, Nane geht das bestellte Village-Bread abholen, es ist noch ganz heiß. ZR und Micha schwimmen noch eine Runde und wir machen die Saadet II klar zum Ablegen.

7.45 Uhr | Wir legen ab. Das Meer ist spiegelglatt und die Bucht sieht in der Morgensonne einfach klasse aus. Der Kaffee ist bereits in den Thermoskannen und wir frühstücken zusammen an Deck. Nane reicht nacheinander alles hoch ins Cockpit, mundgerechte Apfelschnitze, Melonenstückchen und Käse-Schinken-Brote mit Tomate. Lecker. So tuckern wir (der Skipper legt sich nochmals hin) unserem Ziel entgegen. ETA 14.20 Uhr.

11.25 Uhr | Die Segel sind voll gesetzt, der Skipper kommt an Deck ;-) Wir sind etwas zu weit in die Bucht von Datca gesegelt, das müssen wir wieder rausholen…! Noch 15 sm!!

13.15 Uhr | Wir hatten lecker Zitronennudeln mit frischem Basilikum nach Andreas Rezept – einfach nur lecker. Jetzt sind es noch knapp 8 sm – die würden wir gerne segeln, aber aufgrund der „15 Uhr kommt eine Flottille Info“ motoren wir halt weiter. ETA 15.05Uhr

MM und Dirk machen die Kombüse sauber, geschwind abgewaschen und abgetrocknet… (Lob!)

13.45 Uhr | Kaum ist der Abwasch gemacht, kommt Wind auf. Wir setzen die Genua und die Saadet II beschleunigt auf 5,5 Knoten. Schön, dass das mit dem Segeln doch noch klappt. MS übernimmt das Ruder und macht sich prima. Kurz vor Hayit Bükü fährt er seine erste Wende auf diesem Törn. Die Saadet II kommt gut in Fahrt.

14.20 Uhr | Noch eine Wende – der Wind nimmt zu. Die Krängung auch. Wir machen das Groß etwas auf, um gerade zu kommen und die Genua zu reffen. Mit 6 Knoten machen wir trotzdem noch gut Fahrt. Kurz vor Palamut holen wir die Segel ein und machen uns klar zum Einlaufen. Jeder weiß, was er zu tun hat – es läuft Hand in Hand ohne sprechen – genial.

15.05 Uhr I Wir haben den Hafen erreicht, es ist zwar keine Flottille da, aber trotzdem ist der Hafen recht voll! Gürcan hat uns wie versprochen einen Platz reserviert, die Gemini ist auch schon da. Im Hafen gibt es nun ca. 20 neue Murings – prima. Nach den ersten „Anleger Cay“ und der Begrüßung von Gürcan und Ali (der seit gestern wieder aus dem Urlaub zurück ist!!!) gehen wir erst mal baden. MM will zum Barber. Gürcan organisiert einen Hol- und Bring-Service mit einem Roller (der Barber ist sein Cousin). Noch ein Eis auf die Bordkasse und schon wird es langsam Zeit sich auf das Abendessen einzustimmen. ;-)

Das Essen ist wie immer super, Nane empfiehlt das Pfeffersteak, vergisst aber zu erwähnen, dass die Soße wirklich scharf ist. K+M mögen es trotzdem. Gürcan meint, wir könnten morgen sein Dorf zusammen mit ihm anschauen – tolle Idee, das machen wir. Das Ambiente im Adamik ist wie immer toll und unsere Müdigkeit groß… ;-) Wir werden nicht alt und verschwinden bald in den Kojen.

Wir legen an...

Palamut

unsere Flagge

unsere Flagge

die Segel

Flucht ??

wir verlassen Sögüt

wir verlassen Sögüt

Sögüt

Palamut

Palamut

Palamut

Palamut

Saadet II in Palamut

Palamut

Die Saadet II

Saadet II in Palamut

Die Saadet II

Die Gemini

Die Saadet II

Die Saadet II

unterwegs...

unterwegs...

unterwegs...

unterwegs...

unterwegs...

unterwegs...

unterwegs...

unterwegs...

unterwegs...

 

Sögüt - Palamut
Frankreich Landkarten auf stepmap.de

StepMap

Sögüt - Palamut

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.