Sonntag, 28. August 2022 | Ciftlik – Bozukkale | 23,88 nm

Den unterbrochenen Schlaf in Ciftlik sieht man uns am nächsten Morgen an. Also braucht es erst mal ein ordentliches Frühstück, v.a. da es das erste Frühstück an Bord ist. Nane macht Spiegeleier für die Jungs, es gibt Fladenbrot frisch und heiß aus dem Ofen, Gurken, Tomaten, Schafskäse und Co. ein echtes türkisches Frühstück – lecker. So langsam kommen wir an. Nach dem Frühstück gehen wir erst noch eine Runde schwimmen und dann zum Zahlen ins Restaurant. Boris nimmt für seine Mädels noch ein Glas Orangen-Honig mit und wir nehmen für den Mittags-Salat noch ein Fladenbrot mit auf die Pura Vida. Gegen 11 Uhr sind wir klar, um auszulaufen und können kaum, dass wir aus der Bucht draußen sind schon die Segel setzen. Die Strecke nach Bozukkale lässt eher Wind und Welle erwarten. Der Wetterbericht sagt bis zu 17 Knoten wahren Wind an. Es wird scheinbar über 20 also setzen wir das Groß nur zu 75%. Wir bekommen mit der Genua gleich richtig Fahrt und Nane nimmt Kurs 180° Richtung Süden, sprich Richtung Rhodos. Diesen Kurs fahren wir bis 13.30 Uhr und fahren eine Wende, so dass wir gut an der Insel Kizilada vorbeikommen und Kurs auf Gökce Burun nehmen, eine saubere 90°-Wende. Um 14:30 Uhr fahren wir auf der Höhe von Gökce Burun die zweite Wende. Die Welle nimmt zu und Fabian wird langsam weiß im Gesicht. Er verträgt den Wellengang nicht gut. Wir haben mittlerweile 22 Knoten scheinbaren Wind und gleiten schön durch die Welle – unter Motor würde es ihm nicht besser gehen, also können wir ihn nur bemitleiden, ihm gut zureden und hoffen, dass es ihm bald besser geht. Um 15 Uhr wenden wir das letzte Mal für den Tag – gut für Fabian – und nehmen Kurs auf Bozukkale. Nane steuert direkt in die Bucht, innen holen wir die Segel ein und legen um 16 Uhr am Steg von Sailors House direkt neben der “Weekend” an. Das Eigner Pärchen ist an Bord, wir freuen uns, dass wir uns nach langer Zeit mal wieder sehen. Das letzte Mal haben wir uns vor Jahren gesehen und hier abgewettert. Dirk und Toygar, der Sohn der Eigner, haben in zwei stürmischen Tagen geholfen, die einlaufenden Yachten mit zerrissenen Segeln an den Steg zu holen – ein Abenteuer, das verbindet.

Nane macht einen Coban Salat, den Fabian leider nicht mit essen kann, obwohl wir festgemacht haben, geht die Übelkeit nicht weg. Dirk schickt ihn baden, damit es ihm und seinem Kreislauf besser geht, hilft leider nicht viel. Es riecht komisch und Dirk checkt die Ursache. Eine Batterie ist heiß geworden und kocht fast. Er klemmt die Bordelektrik ab und baut die Batterie aus, um sie mit Handschuhen und Leinen auf den Steg zu wuchten. Sie sieht ganz aufgebläht aus und ist heiß. Die restlichen 3 Batterien halten die Bordelektrik leider nicht am Laufen – trotz ausgeschaltetem Kühlschank und ausgeschaltetem Freezer. Also sind wir ohne Strom. Wir informieren Miknatis und unser Miteigner Walter organisiert mit Olgac von Miknatis, dass wir am nächsten Tag in Serce Limani neue Batterien an Bord bekommen.

Dirk ist fix und alle, das gefällt ihm ganz und gar nicht. Trotzdem versuchen wir den Spot zu genießen, aktuell können wir die Lage nicht verbessern, begrüßen die Familie und gehen schwimmen. Fatma und Eren sind schon im Wasser und tauchen um die Wette. Das Wasser ist herrlich und warm – für Bozukkale sogar ungewöhnlich warm. Der Steg wird immer voller, bis tatsächlich alle Plätze belegt sind und innen noch zwei Katamarane festmachen.

Gegen 20 Uhr gehen wir zum Essen. Fabian ist immer noch out of order und Mustafa empfiehlt den Saft einer Zitrone mit Soda. Er trinkt es tapfer und hofft, dass die Übelkeit verschwindet. Boris, Dirk und Nane gönnen sich frische gegrillten Fisch – köstlich. Nach einer Runde Cay gehen wir zurück in unser dunkles Schiff und sind froh, dass wir Teelichter von Thomas und Hüsniye haben, die wir mit LED-Kettchen beleuchten. Der Tag war anstrengend für alle und so freuen wir uns zwar über den herrlichen Sternenhimmel verschwinden aber schon kurz nach 22 Uhr in die Kojen. Mal sehen, was der morgige Tag so bringt.

Ciftlik – Bozukkale

Ciftlik

FlipFlop Gang

Ciftlik

Ciftlik

Ciftlik

Ciftlik

Ciftlik

Ciftlik

Ciftlik

Ciftlik

Ciftlik

Ciftlik

Ciftlik

Ciftlik

Ciftlik

Ciftlik

Ciftlik

Ciftlik

Ciftlik

Ciftlik

Ciftlik

Ciftlik

Ciftlik

Ciftlik

Ciftlik

Ciftlik

Ciftlik

Ciftlik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.