Montag 19.08.2013 | Bozukkale – Sögüt | 13,84 sm

8.30 Uhr | Nane wird wach und startet schon mal mit den Frühstücksvorbereitungen. Andrea kommt dazu und zusammen wird Kaffee gekocht und Brot aufgebacken. Der Skipper kommt als erstes männliches Wesen dazu und langsam, ganz langsam schälen sich die Herren Stauder auch aus der Kabine.

10.00 Uhr | Wir bitten Mustafa uns zur Burg überzusetzen, weil der Weg in der Hitze doch etwas weit und anstrengend ist. Der Weg zur Burg ist okay, aber die Kletterei in der Burg finden zumindest die Mädels etwas anstrengend. Der Blick von oben in die Bucht ist aber jede Mühe wert und entschädigt uns für alle Schweißperlen. Auf dem Rückweg trinken wir bei Ali Baba noch Wasser und rufen Mustafa an, dass er uns auslösen muss, wenn er uns abholt.

12.00 Uhr | Wir sind zurück bei Sailors House und gehen zuerst mal baden. Das Wasser ist herrlich und am Steg sind außer uns nur 3 Schiffe. Heute werden über 30 Boote erwartet und für abends sind über 200 Gäste angekündigt. Das wird ein harter Tag für die Crew von Sailors House. Nane telefoniert mit Sali und reserviert bei Captains Table einen Platz für heute abend.

12.52 Uhr | Wir machen die Ambiente startklar und pünktlich um 13.00 Uhr legen wir ab. Der Motor springt stockend an, nicht mal die „Vorglühen“-Anzeige brennt und die Tankanzeige und der Motorstundenzähler sind ausgefallen (sprich das ganze Panel bis auf den Drehzahlmesser). Am Sonntag hatten wir noch Landstrom in Ciftlik, beim Start haben wir den Kühlschrank auf 2 runter gedreht, wir hatten kein Licht an über Nacht und trotzdem schon wieder ein ungutes Gefühl in Sachen Elektrik. Wenn der Motor läuft zeigt die Batterie 1 über 13 Volt an und die Batterie 2 13 Volt – also müssten sie laden. Nach Sögüt wollen wir in Dirsek Ankern – hoffentlich wird das kein Abenteuer.  Wir können nur kurze Zeit segeln, dafür aber mit 6 Knoten bei halbem Wind. Die Abdeckung von Symi führt dann zu 0 Wind. Also Motor an und ab Richtung Sögüt.

15.45 Uhr | Wir liegen am Steg. Vorsichtshalber schildern wir die Problematik Jürgen und Phoenix. Man will uns vorsichtshalber einen Techniker schicken, bevor morgen in Dirsek etwas verrutscht, da wäre es schwerer hin zu kommen. Wir sind beruhigt, gehen erst mal baden.

18.00 Uhr | Wir sitzen im Schatten von Salis Terasse bei Captains Table, genießen kaltes Wasser und Cay und checken das Wetter für die nächsten Tage. Heute empfinden wir es als sehr heiß. Die 32°C sind mit wenig Wind schwer zu ertragen.

18.30 Uhr | Das Technik-Team von Phönix kommt mit 2 Mann. Bobo war es zu riskant evtl. nach Dirsek ausrücken zu müssen, Sögüt ist da auf jeden Fall geschickter. Das Zündschloss wurde noch mal ersetzt. Etliche Kabelverbindungen wurden erneuert. Der Hauptstecker wurde von Korrosion gereinigt und mit WD 40 gereinigt, die Starterbatterie wurde überprüft und die Lichtmaschine. Jetzt ist alles wieder für gut befunden und wir können mit einem guten Gefühl in die Ankerbucht.

19.30 Uhr | Sali und sein Bruder erklären unseren beiden Anglern, mit welchem Köder sie hier die größten Chancen haben. Im Market kaufen sie noch eine Schleppangel – jetzt sind wir gespannt, was sie alles aus dem Wasser ziehen ;-)

20.00 Uhr | Wir essen zu Abend, Andrea probiert alle Auberginen-Varianten als Vorspeise, es gibt Kavurma, Calamares und Tavuk-Sis – lecker.

23.00 Uhr | Wir nehmen noch etwas Eis mit an Bord, trinken einen Absacker und ab ins Bett.

Bozukkale

Bozukkale

Bozukkale

Bozukkale

Bozukkale

Segelyacht...

unter Motor...

Panorama

welch Aussicht...

Disteln

schöne Aussicht...

Bozukkale

Bozukkale

Bozukkale

schöne Aussicht...

schöne Aussicht...

schöne Aussicht...

Bozukkale

aus dem Schlafzimmer...

aus dem Schlafzimmer...

sicher an der Muring

Bozukkale

aus dem Schlafzimmer ...

welch Aussicht

schön...

von oben herab...

Disteln

Disteln

Disteln

schöner Kat


Sögüt - Bozukkale  Segeln Türkei
Frankreich Landkarten auf stepmap.de

StepMap

Sögüt - Bozukkale  Segeln Türkei

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.