Mittwoch 21.08.2013 | Dirsek Bükü – Palamut | 27,14 sm

8.00 Uhr | Nane steht auf und macht Pfannkuchen-Teig – das Standard-Buchten-Frühstück der letzten Crew. Andrea ist auch gleich auf den Beinen und hilft ihr – während die Herren noch ruhen. Erst die fertig gebackenen Pfannkuchen locken die Jungs aus der Koje.

9.30 Uhr | Wir schwimmen noch eine Runde bevor wir uns auf den Weg nach Palamut machen.

10.00 Uhr | Bence holt die Landleinen ein und Nane macht den Anker. Wir sind unterwegs.

11.30 Uhr I Wir passieren Symi, der Wind scheint uns mit nur 4 Knoten nicht wohl gesonnen. Das Thermometer zeigt 36° C. Die Kinder zwingen wir ihr extra gekauftes Angel-Equipment endlich zu testen, das Problem ist hier nur, dass die Fische nicht freudestrahlend an den Köder hüpfen, sprich nach 2 Minuten ist die Euphorie wieder weg… Wir dachten immer, dass Angeln Geduld erfordert ;-)

13.30 Uhr I Mittlerweile haben wir Wind, G ist ins Bett gegangen zum Poofen, B liest und Andrea steuert die Ambiente – und das sehr gut! Die Wenden aus der Bucht von Datca heraus sind fast perfekt und jetzt Kurs 280° und noch 9,5 sm – dann liegen wir im Hafen ;-) ETA 16.45 Uhr.

14.15 Uhr | Der Wind schläft ein. Wir starten den Motor und holen die Segel ein. ETA 15.45 Uhr. Andrea und Nane bereiten schon mal den Salat für die Ankunft vor, das gibt einen gesunden Anleger à la MM.

15.52 Uhr | Wir liegen an der Hafenmauer in Palamut und vermissen Caglar – der neue Hafenmeister gibt uns erst eine falsche Muring, dass wir quer kommen und wirkt nicht wirklich kompetent in Sachen Tiefgang und Platz.

19.15 Uhr | Wir haben Esin und Gürcan begrüßt, Cay getrunken, waren am Strand und haben das Boot geputzt. Bence hat uns toll unterstützt. Statt Fernsehen gab es neben der Arbeit Hafenkino. Ein Langkieler hatte massive Probleme unter Anker anzulegen. Hilfe von einem Schlauchboot, das ihn in seine Lücke bugsieren wollte, hat er nicht angenommen, statt dessen seine Frau angeschrien. Der Tiefgang hat uns ein wenig Sorgen gemacht. Gürcan ist getaucht, um zu checken, wie viel Platz wir unter dem Kiel haben. Der Tiefenmesser sagt, dass wir hier 2,70 m haben. Gürcan meint es wären noch 35 cm unter dem Kiel. Alles gut.

21.50 Uhr | Unsere Crew ist vom Essen im Adamik begeistert. Das Pfeffersteak kam super gut an, ebenso die gebackene Halva und das Souflée als Nachtisch. Wir kommen nächsten Dienstag wieder. Mit Gürcan werden wir jetzt noch einen Whiskey trinken, als Dankeschön für die Tauchaktion im Hafen.

Dirsek Bükü - Palamut

Souflée im Adamik

Gebackene Halva im Adamik

Cökertme Kebab im Adamik

Pfeffersteak im Adamik

Palamut bei Nacht...

Palamut bei Nacht...

Palamut bei Nacht...

Palamut bei Nacht...

Palamut bei Nacht...

DSC00414

Palamut bei Nacht...

Palamut bei Nacht...

Captain Gürcan

Captain Gürcan

Palamut bei Nacht...

DSC00402

Palamut bei Nacht...

Vollmond?

Palamut bei Nacht...

Palamut bei Nacht...

Palamut bei Nacht...

Palamut bei Nacht...

Palamut bei Nacht...

unterwegs...

unterwegs...

unterwegs...

unterwegs...


Dirsek - Palamut  Segeln Türkei
Jetzt eigene Deutschlandkarte auf stepmap.de erstellen

StepMap

Dirsek - Palamut  Segeln Türkei

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.