Bootsschuhe – braucht man so was???

Bootsschuhe – hatte ich schon einige, aber eigentlich nie die “Richtigen”, sondern immer irgendwelche Turnschuhe oder Ähnliche, die vorgaben Bootsschuhe zu sein. Auf unserem letzten Törn an Pfingsten habe ich dann gleich mal welche entsorgt – die haben nicht mal diese 2 Wochen überlebt. Und das obwohl ich eigentlich nie Schuhe anhabe an Bord?

Ich trage diese Bootsschuhe nur beim Manöver (auch nicht immer, ich gebe es zu…), beim Anlegen und vor allem beim Ankern, hier möchte ich nicht barfuß oder mit FlipFlops auf die “durchrauschende Kette” steigen müssen…und auf Landgängen durch die Stadt oder auch mal, um auf einen Berg zu steigen, um schöne Fotos zu machen – und das sollten Bootsschuhe ja mindestens aushalten?

Meine Bootsschuhe sollen sicher und bequem sein, sie sollen fest am Fuß sitzen – ich mag keine Slipper – und wenn sie nass geworden sind, müssen sie schnell wieder trocknen. Einen guten Bootsschuh sollte jeder Segler haben. Bei Manövern habe ich so genügend Halt und Grip (durch die spezielle Lamellensohle), sprich Sicherheit beim Hin- und Herlaufen auf dem Boot, das haben wir jetzt auf dem Pfingsttörn extrem zu spüren bekommen bei dem Regen, es war häufig naß und rutschig an Bord. Nebenbei dürfen Sie auch noch gut aussehen ;-) Den richtigen Bootsschuh für mich zu finden, ist also nicht so einfach… Da  Nane nun schon länger ein Modell von Sebago hat und das einfach nicht kaputt gehen will (Pech für Nane – da brauchen wir für Dich keine neuen Schuhe) habe ich mich durch’s Internet geklickt und geschaut was mir von Sebago so gefallen könnte.

Entschieden habe ich mich dann letztendlich für die Sebago Triton Three-Eye Bootsschuhe in Marineblau zum Schnüren – schon die Optik hat es mir angetan ;-)
Weiterhin kann ich die Innensohle herausnehmen und die Sohle ist Non-Marking, sprich ich hinterlasse keine Streifen und Schlieren an Deck – das vereinfacht die Endreinigung der Charteryacht…

Sebago Triton Three-Eye Bootsschuh marineblau

Sebago Triton Three-Eye Bootsschuh marineblau

Im Segel Forum bin ich dann über www.12seemeilen.de gestoßen und die durchweg positiven Bewertungen haben mich überzeugt, dort zu bestellen, gesagt getan. Die Lieferung war trotz Streik bei der Post innerhalb von 3 Tagen da – freu ;-)

Ausgepackt hab ich Ihn gleich, anprobiert auch – er passt schon mal super und ist sehr leicht und angenehm zu tragen, vor allen barfuß – der erste Eindruck ist also schon mal sehr gut. Meine (sehr empfindlichen) Füsse freuen sich schon tierisch auf unseren nächsten Segeltörn im Sommer. Wir werden mal testen, wie sich der Schuh in der Praxis so schlägt – ich werde berichten… aber um die Eingangsfrage gleich mal vorweg zu beantworten: Ja, vernünftige Bootsschuhe braucht man! …auch wenn wir leider nur 5 Wochen im Jahr segeln gehen…

Skipper Must Have ;-)

Skipper Must Have ;-)

Skipper Must Have ;-)

Skipper Must Have ;-)

Skipper Must Have ;-)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.