Dienstag, 31.08.2021 | Ekincik Koyu

Wir genießen das süße Nichtstun. Nach der Anstrengung von gestern, schlafen wir aus und gönnen uns erst mal einen Kaffee an Deck. Dirk ist begeistert von den Solarpanels, für die Kühlschränke vor Anker reicht die Leistung aus, das passt zu unseren Plänen.

Wir schwimmen, lesen, hören Musik und wenn wir fertig sind, fangen wir vorne wieder an – herrlich. Unser Anker ist nach wie vor fest im Sand eingegraben und die Schiffsbewegungen in der Nacht werden durch Nanes  AnkerApp überwacht und aufgezeichnet – alles im grünen Bereich.  Als erfrischenden Snack zwischendurch gönnen wir uns einen Obstsalat mit Joghurt und Honig, genießen das leichte Schaukeln der Andiamo und hören Musik. Wir tauschen uns zwischendurch mit der Crew der Loreley aus und beobachten Ankersalat an der Mole. Am Strand ist sehr wenig los, die Gäste sind in diesem Sommer ausgeblieben, die Waldbrände haben zu vielen Stornierungen geführt. Hier in der Bucht sind die Hänge Gott sei Dank noch grün und die Pinien nicht betroffen, wir drücken die Daumen, dass das so bleibt.

Zum Abendessen entscheiden wir uns für Pasta mit Tomaten-Schafskäse-Soße à la Jürgen. Dirk findet, dass Nane sehr nah an die Vorlage vom Eigner der Sundowner herangekommen ist, sprich es ist lecker. Am Abend wechseln wir von Musik zu einem Thriller als Hörbuch und lauschen gespannt, während wir den Sternenhimmel genießen.  Ein entspannter Tag geht zu Ende – herrlich.

vor Anker in Ekincik

Ankerkontrolle

Andiamo

Ankerkontrolle

Andiamo

Ankerkontrolle

Ankerkontrolle

Ankerkontrolle

Andiamo

Bordküche

Ekincik

Ekincik

Ekincik

Ekincik

Ekincik

Ekincik

Ekincik

Ekincik

Ekincik

Ekincik

Ekincik

Ekincik

Ekincik

Ekincik

Ekincik

Ekincik

Ekincik

Ekincik

Ekincik

Ekincik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.