Rückmeldung eines Besuchers unserer Homepage…

Rückmeldung eines Seglers…

Hallo Nane & Dirk,

Getreu dem Motto: “Besser spät als nie” möchte ich euch gerne heute kurz über meine Erlebnisse vor und während des Törns berichten. Leider ist er jetzt fast schon wieder ein 3/4 Jahr her und viele kleine schöne Erlebnisse und Erinnerungen hat man schon vergessen oder erinnert sich erst beim durchsehen der Bilder wieder daran.

Aber lasst mich zuert bei dem “vor” beginnen. Dank euerer tollen Webseite mit den vielen Impressionen konnte man schon von Zuhause vor dem Computer die türkische Luft schnuppern. Auch die tollen Törnberichte haben einen richtiggehend auf dieses Revier eingeheizt.

Und wir wurden nicht enttäuscht. Am meisten begeistert hat mich diese unwahrscheinliche Freundlichkeit der Menschen dort. Immer nett, immer hilfsbereit, immer freundlich.
Leider haben wir das bei unseren beiden Törns in Kroatien vorher so nicht kennengelernt und wir waren wirklich sprachlos und überwältigt.

An zweiter Stelle ist definitiv die tolle Landschaft zu nennen. Mein persönlicher Favorit in dieser viel zu kurzen Woche war die Akbük-Bucht mit dem super Bergpanorama.

Auch das lebhafte Bodrum hat uns sehr gut gefallen.

Da ich als Skipper auch noch nicht sooo viel Erfahrung habe sind wir leider nie über Nacht in einer Bucht geblieben, sondern haben immer einen Steg bzw. Marina gesucht. Landleine habe ich leider nie gezeigt bekommen wie man das anwendet.

Gewöhnungsbedürftig war auch der sehr schnelle Windanstieg gegen Mittag – Nachmittag. Zu Beginn sind wir da ganz schön überrascht worden. Habe ich in Kroatien so noch nicht erlebt. Habt man es aber mal begriffen ist es eigentlich nur noch richtig cooles segeln bei schönen kräftigem Wind.

Flottille war ok, hätte es aber im Rückblick nicht gebraucht, da unser Leadskipper selbst sehr unsicher gewirkt hat und da wo er hätte unterstützen sollen nie zur Stelle war.

Außerdem wird einem ja (manchmal sogar mehr als gewünscht) beim anlegen geholfen. Naja die Jungs kennen ihr Revier halt auch besser als so manch unbedarfter Skipper.

So das war mein kleiner Bericht über meine Erlebnisse im Golf von Gökova.

Beim stöbern auf eurer Seite sind mir auch die Worte Mallorca und Balearen ins Auge gestochen, wo ich Mitte Juni hin aufbrechen werde um einen Teil der Insel zu ersegeln. Mal sehen was es bei euch darüber zu lesen gibt.

Schöne Tage wünsche ich,
Gruß Christoph

So etwas liest man doch gerne und es freut einen ;-)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.