Törnbericht Pfingsten 2018 (18.05. – 02.06.2018)

Mit Wind aber ohne Windmesser…

Auf diesem Törn waren wir ohne Windmesser unterwegs. Was anfänglich ärgerlich war, wurde zur sportlichen Herausforderung und hat das Feeling für Windstärke, Krängung und optimalen Kurs gestärkt. So wenig Motorstunden wie möglich war unser Ziel auf diesem Törn, das haben wir auch geschafft. Mit nur 200 Tyl hatten wir die niedrigste Tankrechnung aller Zeiten. Einen Törnplan hatten wir nicht, weil wir uns nach Lust, Wind und Laune treiben lassen wollten – das war auch gut so. Entspannt und gechillt haben wir unseren Törn genossen und viel erlebt: zwei kleine Ziegenkinder gehören jetzt zur Familie,  “Nane” und “Dirk” sind bei Sailors Paradise fröhlich unterwegs. Wir  haben heftige Gewitter überstanden, sind in starkem Regen klitschnass geworden und haben uns kulinarisch verwöhnen lassen. Schon jetzt können wir den Sommertörn kaum erwarten und zählen die Tage.

Törnbericht

Den Törnbericht haben wir auf Google Maps zusammengefasst und die einzelnen Etappen mit dem jeweiligen Blogbeitrag verlinkt.