Bruschetta

Bruschetta geht immer! Ideal, wenn man Weißbrot vom Vortag übrig hat, das so keiner mehr essen will. Tomaten gibt’s auch überall – also gehört’s bei uns zum Standard. Als Vorspeise vor einem leckeren Nudelgericht ideal.

Zutaten:

2-3 Scheiben Weißbrot pro Person (kann auch Brot vom Vortag sein)
Tomaten (pro Person 2 mittelgroße Tomaten kalkulieren)
Knoblauch
Salz
Pfeffer
Olivenöl
frische Kräuter (am besten Basilikum) – zur Not geht auch getrockneter Oregano
Balsamico-Essig
Crema die Balsamico (nicht nunbedingt nötig, aber wegen der Deko schön)

Zubereitung:

Tomaten würfeln, mit Salz, Pfeffer, Kräutern würzen und mit etwas Olivenöl und Balsamico-Essig ziehen lassen. Die Brotscheiben im Backofen rösten. Wenn sie etwas cross sind mit einer Knoblauchzehe einreiben und mit Olivenöl beträufeln. Nochmal kurz in den Backofen. Jetzt breitet sich ein herrlicher Knoblauch-Geruch im Schiff aus. Dann auf jeden Teller 2-3 Scheiben von dem gerösteten Knoblauchbrot legen und die durchgezogenen Tomatenwürfel darauf verteilen. Mit Crema di Balsamico kunstvoll überziehen und servieren. Lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.