Samstag 23.05.2015 | Marmaris | Netsel Marina

7.20 Uhr | Marmaris Netsel Marina, Nane wacht auf, weil sie etwas hört. MM ist schon unterwegs. Als sie die Crew-Tasse von Micha auf dem Tisch sieht, fällt ihr siedend heiß ein, was sie vergessen hat – sch…. Das gibt Crew- und Skipper-Schelte. Jetzt wird erst mal der Blog aktualisiert.

Marmaris

Netsel Marina

8.00 Uhr | MM und ZR beschließen Kaffee zu kochen, es gibt keinen Wasserkessel an Bord. Da müssen wir mal nachhaken. Ohne Milch geht Kaffee ja mal gar nicht – MM beschließt Milch kaufen zu gehen. Das erste Kaffeewasser kochen die Jungs in einem Topf (ein klassischer Workaraound). Nane fragt Armin von Phoenix nach einem Wasserkessel und keine 5 Minuten später haben wir einen an Bord – klappt ja prima.

10.00 Uhr | Nachdem wir noch kurz duschen waren und beim Hafenmeister der Netsel Marina die Erlaubnis eingeholt haben, mit dem Tansas-Yacht-Service an unseren Ponton N zu fahren, gehen wir ins Pineapple zum Frühstücken. T + Ö kommen auch. Das Frühstück mit Omelett, Pancakes und tollem all you can eat Büffet ist genial – für 28 TL, sprich 10 Euro, passt das auch für unser Schwaben-Herz.

11.20 Uhr | Wir machen uns auf den Weg Richtung Tansas. Vorab gehen wir im Marina MiniMarket vorbei und wollen das Akmina bezahlen, das vorab geliefert wurde. Wir lassen uns gleich noch Weißwein und stilles Wasser liefern. Der Besitzer bietet uns an, unsere Einkäufe vom Bauernmarkt gleich mit an Bord der Andiamo zu bringen. Wir liefern unsere Salate, Gurken, Tomaten, Zitronen etc. bei ihm ab. Kaufen gleich gegenüber das tolle Olivenöl bei dem „alten Mann“ und gehen Richtung Apotheke. Hier holen wir Hautcreme für einen Freund von uns und nehmen noch Aspirin und Ibuprofen mit – auch diesen kleinen Einkauf liefert der Marina Market noch mit auf’s Schiff.

12.00 Uhr | Auf dem Weg zum Tansas tauscht Micha noch Geld auf der Post (Kurs 2,79). Im Tansas klären wir erst mal, ob der Yacht-Service in die Netsel Marina noch besteht – klar. Wir kaufen für knapp 600 TYL ein und fahren in einem Fiat Kastenwagen alles in die Marina. Schweißgebadet beladen wir das Schiff, verstauen alle Einkäufe am richtigen Platz und klären ab, dass wir um 14.00 Uhr Bootsübergabe mit Armin machen. Dirk und ZR checken schon mal das Inventar an Bord, damit die Übergabe nachher schneller geht.

 

13.45 Uhr | Jürgen von Dreams of Sailing ist da, wir begrüßen ihn herzlich und tauschen erst mal die ein oder andere Anekdote aus. Heute Abend werden wir zusammen essen gehen. Nane ist immer noch glücklich, dass er die Andiamo gekauft hat, jetzt kann sie auf dem Schiff segeln, dass sie sich letztes Jahr so sehr gewünscht hat.

13.55 Uhr | Die Übergabe mit Armin von Phoenix geht recht schnell und problemlos, man kennt sich. Der Hebel einer Backskiste muss noch mit WD 40 behandelt werden, ein paar Schrauben in den Bodenbrettern im Salon fehlen, ansonsten sieht alles gut aus.

15.00 Uhr | Die Jungs gehen zum Barber und Nane will bisschen ausruhen. Jürgen kommt noch mal vorbei, wir schnacken 20 Minuten und verabreden uns für den Abend.

16.30 Uhr | Die Jungs kommen vom Barber zurück, frisch rasiert und mit kurzem Haarschnitt bringen sie auch noch ein Dondurma mit. Wir chillen am Nachmittag auf der Andiamo. Micha kocht Kaffee und wir vermissen die kleine Crew – naja wir sehen uns ja am Abend. Das Transitlog ist nun auch fertig und wir sind für morgen früh auslaufbereit. Charly vom Golden Plate kommt vorbei und trinkt ein Efes bei uns. Er hat die Reservierung von Thomas schon bekommen.

20.00 Uhr | Für uns der letzte Abend in Marmaris bevor wir auslaufen, aber leider auch der letzte Abend mit Thomas und Özy. Wir müssen dringend mal wieder die kleine Crew zum Segeln bringen. Das Essen ist wie immer ausgezeichnet und wir verabschieden uns von Charly bis zum Sommer.

22.00 Uhr | Wir nehmen mit der kleinen Crew noch einen Absacker an Bord. Wollen noch bisschen miteinander quatschen, da kommt Besuch: Jürgen bringt die Balina-Crew mit. Claudi und Rudi sind auch für 2 Wochen unterwegs, vielleicht sehen wir uns ja bei Sailors. Rudi erzählt spannende Segler-Anekdoten aus Albanien und so vergeht der Abend wie im Flug.

24.00 Uhr | Wir verschwinden in die Kojen und schlafen.

Andiamo

Netsel Marina

Netsel Marina

Netsel Marina

Netsel Marina

Andiamo

Sundowner

Sundowner

Sundowner

Sundowner

Sundowner

Sundowner

unsere ital. Freunde

Sundowner

Balina

Netsel Marina

Balina

Balina

Balina

Netsel Marina

Sundowner

Netsel Marina

Netsel Marina

Netsel Marina

Netsel Marina

Markt in Marmaris

Markt in Marmaris

Markt in Marmaris

Sundowner

Andiamo

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.