Sonntag, 08.09.2019 | Kocabahce Koyu / Sailors Paradise

Wir wachen erst kurz nach 9 Uhr auf – meine Güte der Schlaf hat gut getan. Nane macht Spiegeleier zum Frühstück und wir freuen uns auf einen ganzen Tag Nichtstun, Cay trinken, schwimmen, Musik hören, sich unterhalten und gut. Nach dem Frühstück gehen wir erst mal schwimmen und danach einen Cay trinken und treffen Sezai Süzen am Familientisch. Ein Obst- und Gemüsehändler vom Stuttgarter Großmarkt – so klein ist die Welt. Vor ca. einem Jahr haben wir uns auch hier bei Sailors Paradise getroffen und unterhalten. Er ist wieder mit seiner Familie auf einem Katamaran unterwegs, der deutsche Schwiegersohn in spe skippert und er amüsiert sich über die deutschen Regeln an Bord. Wir unterhalten uns über Gott und die Welt und über Tomaten, die hier in der Türkei schmecken und in Deutschland nicht – wir sollen in Deizisau beim türkischen Markt einkaufen gehen, die haben Ware von ihm. Das werden wir sobald wir zu Hause sind berücksichtigen. Sie sind gerade erst in Orhaniye gestartet und haben die 2 Wochen noch vor sich – diesmal wollen sie nach Bodrum. Wir empfehlen ihnen Palamut. Neben uns liegt eine blaue Beneteau mit Namen Balamut, wir glauben sie schon ein paar Mal in Palamut gesehen zu haben und fragen das türkische Ehepaar, die mit der Yacht unterwegs sind. Sie freuen sich, dass wir ihr Schiff und Palamut kennen. Wir wollen wissen, wann sie wieder nach Palamut fahren. „Morgen früh“ ist die Antwort und so geben wir Ihnen eine Packung Duplo für Gürcan mit, mit der Bitte ihn anzurufen und sie ihm zu von uns zu geben. Gürcan wird parallel über WhatsApp informiert und wie wir am nächsten Tag erfahren, hat die Übergabe geklappt – schön. Wenn wir dieses Mal schon nicht nach Palamut kommen, dann schaffen es wenigstens die Duplo für Gürcan.

Wir genießen den Tag, schwimmen, lesen, hören Musik. Nane füttert Egge zum Mittag mit Reis und Kartoffeln und wir bekommen Hunter Börek als Mittagssnack.  Am Nachmittag trinken wir Tee mit der Familie und genießen diesen Ort und diese Menschen. Ein Fischer hat heute früh einen Bonito gebracht, den Zerrin für uns reserviert hat – so muss Dirk sich schon keine Gedanken machen, was er zu Abend isst. Der Fisch hat hervorragend geschmeckt und wir bedanken uns herzlich – morgens gefangen und abends auf dem Teller – so frisch bekommt man es selten.

Viel zu schnell geht dieser wunderbar gechillte Tag zu Ende und wir nehmen noch einen Drink im Cockpit, bewundern den Sternenhimmel und gehen schlafen.

Sailors Paradies