27.05.2018 | Selimiye

9.00 Uhr | Das frische Fladenbrot vom Bäcker hier in Selimiye ist noch warm, als es geliefert wird. Wir decken den Tisch, Thomas schneidet Brot und Nane macht Spiegeleier für die Jungs. Heute können wir völlig gechillt in den Tag gehen, wir bleiben in Selimiye – laut unseren Vorhersagen ist für den Nachmittag Gewitter angesagt.

10.30 Uhr | Wir gehen shoppen. In ganz Selimiye ist kein Mineralwasser mit Gas zu finden – yok. Wir kaufen Kirschen (in Gedenken an ZR), Pfirsiche, Gurken, Tomaten, Knoblauch…. Alles was man so brauchen kann, wenn man am nächsten Tag in eine Bucht will.

11.30 Uhr | Es ist warm  und drückend, aber die schlechte Vorhersage von gestern trifft bis jetzt noch nicht ein. Dirk fragt nach, wieso wir überhaupt in Selimiye geblieben sind… naja das mit den Wettervorhersagen war noch nie richtig passend. Wir gehen schwimmen. Danach kreiert Micha einen köstlichen Drink aus Erdbeerlimes, frischem Pfirsich, Eiswürfeln, Soda und Zitrone – lecker.

13.00 | Thomas hat sich gemütlich in eine Liege am Aurora gesetzt und korrespondiert mit Gott und der Welt. Micha und Dirk machen sich auf, um die Bucht von Selimiye mit Fotoapparat und zu Fuß zu erkunden. Nane liest – chilliger geht’s nicht. Ein Fischer liefert zwei frische Schwertfische direkt ins Restaurant – beeindruckende Fische. Nane erinnert sich an ihre Begegnung mit einem Schwertfisch letzten Sommer – das war adrenalintreibend.

16.30 Uhr | Schwimmen, lesen, dösen – so ungefähr kann man sich unseren Nachmittag vorstellen. Hinter den Bergen grummelt Donner, aber weit entfernt. Micha und Dirk sind zurück und rufen Nane aus dem Wasser, wir müssen ins Karadut zum Kaffee trinken. Die Mädels freuen sich, wir bestellen Maulbeer-Limonade, Cappuccino, Tiramisu, Schokoladen-Käsekuchen und Maulbeertörtchen – hmmm. Dirk fotografiert die kleine Karadut und wir verabschieden uns, bis in den  September.

18.30 Uhr | Wir gehen noch mal schwimmen – so oft waren wir Pfingsten noch nie im Wasser (Grüße an ZR).

19.30 Uhr | Wir gehen zum Essen. Außer der Callisto-Crew und uns hat heute kein Schiff am Aurora angelegt. Wir gönnen uns wieder viele Vorspeisen, Karotten-Zucchini-Walnuss-Mus, eingelegten Schafskäse, gegrillte Paprika, Zakenbarsch-Carpaccio. Dirk und Thomas entscheiden sich für Schwertfischsteak, Micha und Nane möchten gegrilltes Gemüse mit Joghurt.

21.30 Uhr | Micha hat in einem der Läden eine türkische Pumphose entdeckt, die er gut findet. Nane soll sich das mal anschauen. Nach dem Essen hat keiner mehr Lust, in den Laden zu gehen, aber Nane überzeugt die Jungs, sich doch noch mal zu bewegen. Im Laden probieren Thomas und Micha unterschiedliche Modelle der Hosen nach „Adana-Art“, Nane probiert auch eine an, aber die ist an den Waden zu eng. Micha sieht phantastisch aus, wie ein buddhistischer Guru, weiß aber nicht, wann er die Hose zu Hause tragen soll. Thomas findet ein Modell in grau/schwarz und es steht ihm ausnehmend gut. Nane verhandelt Indirim und statt 85 Tyl zahlt er nur 80 Tyl.Auf dem Rückweg stellen wir fest, dass Micha eine Hose wollte und Thomas nun eine hat – so ist das Leben.

23.00 Uhr | Wir nehmen noch einen Abschlussdrink und verkrümeln uns in die Kojen. Dafür, dass wir hier das Gewitter abwettern wollten, das nicht kam, war es ein schöner Tag.

Selimiye

Selimiye

Selimiye

Selimiye

Selimiye

Selimiye

Selimiye

Selimiye

Selimiye

Selimiye

Selimiye

Selimiye

Selimiye

Selimiye

Aurora Restaurant

Erdbeerlimes

Kontrolle...

Selimiye

Aurora Restaurant

2 Anker...

Aurora Restaurant

Aurora Restaurant Selimiye

Selimiye

Selimiye

Selimiye

im Schuh versteckt

Selimiye

Selimiye

Selimiye

Selimiye