Palamut – Adamik Restaurant

Der kleine Schutzhafen Palamut (36° 40,2′ N  027° 30,4’E) ist ein idealer Ausgangspunkt wenn man nach Bodrum oder in den Gökova-Golf möchte oder das erste Ziel, wenn man aus dieser Richtung kommt. Der Hafen ist auch bei südlichen Winden gut geschützt. Der Ort hat einen ganz besonderen Charme. Wir sind hier gern zu Gast und haben schon den ein oder anderen stürmischen Tag hier abgewettert. Hier haben wir ganz tolle Menschen kennen gelernt, die mittlerweile gute Freunde sind. Die Familie, die das Adamik-Restaurant führt haben wir in unser Herz geschlossen. Ob wir zusammen Besteck polieren, Seegras zupfen, Mandeln klopfen, Cay trinken oder Souflée zubereiten – in Palamut fühlen wir uns Zuhause. Natürlich dürfen wir hier nicht “vorbeisegeln” ohne Hallo zu sagen, gerne fahren wir auch mit Esin (Gürcans Schwester) in das Dorf um Ihre Eltern zu besuchen. Link zum Insider

Das Restaurant Adamik ist eines unserer Lieblingsrestaurants. Der Inhaber Gürcan reserviert auch gern beim Hafenmeister einen Platz, wenn man bei ihm zum Essen geht.Die email-Adresse lautet: gurcanpalamut@hotmail.com.

Oft wird über die Hafeneinfahrt geschrieben das sie gerne versandet – wir sind mit 2,35m Tiefgang locker reingekommen und haben an einer der Muringleinen die in 2014 erneuert und neu installiert wurden festgemacht – alles kein Problem.

Wasser und Strom ist vorhanden, Duschen kann man im Adamik sofern man hier als Gast auch zu Abend ist – das sollte man auch auf jeden Fall tun, denn das Pfeffersteak oder der “Mustik-Spieß” sind Dinge die es nicht überall gibt. Vom Nachtisch dem Souffle mal ganz abgesehen….

Panoramabild Palamut

 

Mit Gürcan hat sogar der Skipper schon den ein oder anderen Raki zu sich genommen 😉

SONY DSC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.