Leckere Video-Rezepte machen Lust auf unseren Türkei-Törn

Wir haben eine tolle Seite entdeckt: KochDichTürkisch. Hier werden leckere türkische Rezepte mit Video-Anleitung vorgestellt. Das ist so schön erklärt, dass auch männliche Crew-Mitglieder mal in die Kombüse können. Hier mal ein Beispiel für gefüllte Auberginen.

Törnvorbereitung

Einen Törn so zu planen, dass möglichst alles glatt läuft, braucht einige Zeit der Vorbereitung. Informationen zum Revier müssen recherchiert werden. Die Wetterlage des Reviers gehört dazu. Die Planung, wann und wo man Strom, Wasser und Wetterinformationen bekommen kann, ist enorm wichtig. Hier darf nichts dem Zufall überlassen werden. Auf dieser Seite möchten wir nach und nach alles Sammeln, was der letzten Crew geholfen hat, sich optimal vorzubereiten.

Ein großes Thema ist immer das Wetter. Wir hatten mittlerweile mehrmals die Situation, dass wir in nicht angesagte Wetterlagen gekommen sind, die uns neben schweren Segelstunden auch ein unbehagliches Gefühl gegeben haben. Auf der Online-Plattform der Zeitschrift Yacht ist eine Wetterkunde in Form von Videos zu sehen, die wir hier verlinkt haben: Wetterkunde

Eine gute Software für die Wind-Entwicklung ist grib.us. Die Software ist kostenlos und man kann sich auch hier aktuelle Wetterdaten downloaden.

Die Route muss so geplant werden, dass für den Rückweg mehr Zeit eingeplant wird. Ein Puffer von 1 Tag, sprich eine kurze Tagesdistanz sollte enthalten sein, die man im Notfall unter den Tisch fallen lassen kann, wenn man wegen dem Wetter oder technischen Problemen mal einen Tag verloren hat. Unsere aktuellen Routenplanungen sind hier verlinkt.

Mit dem Chart-Navigator haben wir neben der Törnplanung auch die Möglichkeit unseren Kurs aufzuzeichnen. Trotzdem müssen wir ein Logbuch führen. Auch hier nehmen wir uns für jeden Törn ein gedrucktes und gebundenes Exemplar mit auf den Törn. Download Logbuch

Für die Bordkasse nehmen wir einen ausrangierten Geldbeutel mit. Die Zettelwirtschaft hatten wir irgendwann satt und schnell verliert man auch den Überblick über die Ausgaben. Deshalb haben wir uns ein Bordkassen-Büchlein entworfen, dass wir immer gedruckt und als Heft gebunden mitnehmen. Download Bordkassenbuch

Das Thema Bordküche ist auch nicht zu unterschätzen, da die Moral der Crew vor allem bei größeren Tagesdistanzen durch kulinarische Highlights erheblich gesteigert werden kann. Zum Thema Bordküche der letzten Crew fangen wir gerade an, die Rezepte zu sammeln, die bis jetzt bei allen gut angekommen sind.

Ankern gehört zu den schönsten Erlebnissen beim Segeln. Schöne Buchten, keine Nachbarn, sternenklarer Himmel. Doch bei vielen Skippern und auch bei uns, gehört das Ankermanöver zu den Manövern, vor dem wir den größten Respekt haben. Hält der Anker? Wie viel Kette muss man stecken? Wie groß ist der Schwojekreis, wenn man nicht mit Landleinen festmachen kann? Die “dummen Spüche” nach dem Motto “Der Schwojekreis ist zu groß, wenn die Nachbarn nervös werden”, helfen einem nicht wirklich weiter. In einigen Foren haben wir den Satz von Pythagoras gefunden. Doch fang im Manöver mal an zu rechnen! Also haben wir uns eine Tabelle erstellt, in der wir bei unterschiedlichen Wassertiefen und unterschiedlicher Kettenlänge den Schwojekreis berechnet haben (inkl. Schiffslänge).