WLAN an Bord – Nane’s spezieller Wunsch

WLAN an Bord

Bisher haben wir es vermieden, zumal wir in jeder Bucht am Jetty, in jedem Hafen oder Restaurant das dortige Netz gratis nutzen konnten. Man muss ja auch nicht immer erreichbar sein. Aber Nane will es haben – also soll sie es bekommen. Wetter abrufen, den Blog weiterschreiben, WhatsApp nach Hause schicken oder über Sipgate mit Mama telefonieren…wir werden sehen.

Aber für mich als Schwabe muss es natürlich die günstigste Variante sein, klar könnte man beim Vercharterer einfach WLAN mit buchen, aber es muß doch auch günstiger gehen für unseren 3-Wochen Törn. Hier müssten wir für 1 GB pro Törn 30 € und für 5 GB pro Törn 50 € bezahlen…

Der einfachste Weg war mal wieder der über Ebay, hier haben wir uns einen “mobilen Wlan Router” gekauft – Kostenfaktor 20 € – gebraucht aber noch mit Garantie und wie neu. Wichtig war mir hier der Mini-USB Anschluß zum Laden, damit ich das bereits vorhandene Handyladegerät nutzen kann und ein austauschbarer Akku, hier gibts dann mal zur Not für 5€ Ersatz. Ausserdem kann über den Mini-USB Anschluß auch jedes Powerpack die “Akkulaufzeit” verlängern.

Mit dem Wlan-Router können sich nun bis zu 10 Geräte (Handy, Laptop etc etc) in unser eigenes Wlan-Netz buchen, jetzt fehlt noch die Daten-SIM Karte, auch hier haben wir uns vor Ort in Marmaris schlau gemacht bzw. schlau machen lassen (Danke Klaus Ottes) – hier werden wir uns einfach in Marmaris eine Türkcell Karte holen – 5 GB Daten-SIM Karte (prepaid) kosten hier keine 30 €, einfach mit Ausweißkopie in den Laden gehen und kaufen  – das ist zumindest der heutige Wissensstand. Klaus Ottes wird uns hier einfach zur Not begleiten und unterstützen.

Da ein deutsches Handy mit einer türkischen Karte (was anderes ist der Mobile Wlan Router ja eigentlich nicht) nun erst nach 60 Tagen und nicht wie bisher schon nach 30 Tagen gesperrt wird (siehe hierzu den Bericht vom “INSIDER“) sollte es also perfekt für unseren 3 Wochen Törn funktionieren. Am 27.8 werden wir es wissen 😉

So können wir den mobilen WLAN – Router dann auch in Zukunft für unsere anderen Urlaube in anderen Ländern nutzen…schon cool was die moderne Technik alles kann.

Über die genauen Kosten und den Ablauf etc. werden wir euch hier mit einem Update auf dem Laufenden halten. Zum Telefonieren haben wir auch weiterhin unser DUAL-SIM Handy mit einer Turkcell Europe Karte und der bekannten Telefonnummer dabei. Über das Telefonieren habe ich ja bereits mal einen Bericht geschrieben, siehe hier

Wlan Router

Wlan Router

Wlan Router

Wlan Router

 

Andiamo – lass uns segeln

Andiamo – lass uns segeln – so heisst unser neuer Filmtrailer, den wir aus den Schnippseln unserer Goprofilmchen gemacht haben, die auf dem Segeltörn an Pfingsten 2016 mit der Andiamo entstanden sind. Wir hatten soviel Wind wie noch nie und einen riesen Spass…aber schaut selbst und staunt 😉 Übrigens, Nane hat die Andiamo zu unserer absoluten Lieblingsyacht erklärt, denn bisher haben wir es mit keinem anderen Schiff auf über 10 Knoten Fahrt gebracht.

10 Knoten

Die Türkei ist unser erklärtes Lieblings-Revier aber unabhängig von unserer Meinung ist hier für jeden etwas dabei. Von schicken Marinas, über wild rustikale Jettys, bis hin zu romantischen Ankerplätzen kann man an der türkischen Küste zwischen Kas und Bodrum eine herrliche Abwechslung in jeden Törn bringen. Das Essen ist der Hammer, die Menschen extrem hilfsbereit und immer zur Stelle wenn mal was verrutscht ist. Das Wasser ist sauber und lädt zum Baden ein, die Kosten sind im Vergleich zu anderen Revieren noch überschaubar. Die Andiamo ist ein tolles Schiff und im Besitz von Dreams of Sailing, so ist sichergestellt das wir immer einen guten 5 Wochen-Spezialpreis bekommen.

Den ausführlichen Törnbericht zu Pfingsten findet man HIER

Weitere Segelfilme aus den Revier haben wir auf unserem Youtube Kanal gesammelt, schaut einfach mal HIER vorbei, solltet Ihr auch noch Filme haben die mit in die Sammlung gehören einfach kurz melden.

 

DIASHOW ANDIAMO

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

Andiamo

 

 

Samstag | 28.05.2016 | Marmaris – Istanbul – Stuttgart

7.00 Uhr | Der Wecker klingelt in Marmaris, das war eine kurze Nacht. Nane und Dirk gehen erst mal duschen bevor sie die Seesäcke zu Ende packen. Sandra schaut ihnen beim packen ganz melancholisch zu – sch…. warum sind 2 Wochen so schnell vorbei? Komisch, wir haben nichts gekauft, aber die Seesäcke sind zu schwer. Okay da ist bestimmt viel Salzkruste in den Klamotten, aber außer den Unterwasserlichtern und den 3 Teelichthaltern von Thomas ist nichts dazu gekommen. Nane lässt kurzerhand Shampoo und Duschgel da, jetzt passt das Gewicht wieder.

08.00 Uhr | Jürgen beschließt mit unserem Transfer mitzufahren, da er Bedenken hat, mit Ressort Hoppa rechtzeitig seinen Flug zu erreichen. Wir genehmigen uns mit Sandra noch einen Cay bei Phoenix. Dirk hat noch mal kontrolliert, ob wir alles mit haben und die Kabinen leer sind. Die Seesäcke stehen bei Phoenix und wir sind traurig. Wenigstens darf Sandra auf der Andiamo bleiben, sie ist nicht verschartert.

8.25 Uhr | Schon ist er da unser Transfer. Wir umarmen uns einmal, zweimal, dreimal und wieder kullern ein paar Tränen. Es war so schön – tschüss liebe Sandra wir haben Dich lieb.

10.00 Uhr | Wir sind am Flughafen und können recht schnell einchecken. Der Flug von Micha und Co. heute früh hatte schon Verspätung und auch unser Flug ist schon wieder mit einem Delay von 30 Minuten angekündigt. Im Café Liman im Domestic Terminal trinken wir erst mal Cay und bestellen uns Simit und Toast. Wenigstens gibt es hier ein kostenloses WLAN, das wir mit WhatsApp noch mit T+Ö und Sandra chatten können.

13.10 Uhr | Wir starten mit 45 Minuten Verspätung, dann steht der Flieger nach der Landung noch ewig auf dem Rollfeld bis endlich die Busse kommen, aber in Istanbul ist an der Passkontrolle nicht viel los, so dass wir gut durchkommen und der Flug von Istanbul nach Stuttgart ist ausnahmsweise pünktlich.

18.00 Uhr | Wir landen pünktlich und ZR wartet schon auf uns. Nane hat noch 2 Stangen Zigaretten für ihren Sitznachbarn mit durch den Zoll genommen und wartet draußen vergeblich auf den netten Busfahrer, der aus Izmir kam. Er wurde vom Zoll abgefangen, die frisch gemachten Börek, die er seiner Familie mitbringen wollte, waren wahrscheinlich nicht die beste Idee. Nachdem fast alle Wartenden weg sind, findet sie seinen Sohn, der ihn abholen wollte und drückt ihm die Zigaretten in die Hand mit den besten Grüßen an den Papa.

19.00 Uhr | Wir sitzen mit ZR im Mostbesen und essen uns durch die deftige Speisekarte. Das Brot schmeckt einfach klasse.

21.00 Uhr | Wieder zu Hause. Jetzt wollen wir nur noch ins Bett und schlafen. Gute Nacht bis zum nächsten Törn.

 

Landung in Stuttgart

Flugzeug Start Heimflug

Netsel Marina

Heimfliegen ist doof

Heimfliegen ist doof

Heimfliegen ist doof

Heimfliegen ist doof

Heimfliegen ist doof

Heimfliegen ist doof

Heimfliegen ist doof

Heimfliegen ist doof

Heimfliegen ist doof

Heimfliegen ist doof

Heimfliegen ist doof

Heimfliegen ist doof

Heimfliegen ist doof

Heimfliegen ist doof

Heimfliegen ist doof

Heimfliegen ist doof

Frühstück am Flughafen

...Abschied